Dortmund (dpa) - Joachim Löw verzog keine Miene und klatschte halbherzig mit seinem Trainerteam ab, seine aus der Not geborene Bubi-Elf machte sich gequält zur Ehrenrunde auf. Zwar hat die nach dem Ausfall von 15 Nationalspielern völlig neuformierte DFB-Elf beim 2: 2 (2: 0) im Prestigeduell mit ...

Kommentare

(6) MasterYoda1000 · 10. Oktober um 23:41
Ne B-Elf spielt gegen ne C-Elf und die Journalisten sind "verblüfft". Ach ich liebe diese Medien^^
(5) Fan2016 · 10. Oktober um 08:19
Ja wirklich Schade. Wäre das Egebnis aus einem 0:2 entstanden, wäre ich glücklich gewesen. Umgekehrt macht es dann nicht soviel Freude. Wäre Halstenberg sein Hammer Freistoß von der Unterlatte ins Tor statt aus dem, wäre der Sack wohl zu gewesen.
(4) 17August · 10. Oktober um 05:42
Scheint ja überrachenderweise interessant gewesen zu sein? Bekommen solche Redakteure eigentlich Geld? Junge Notelf (1.), junge Notelf (2.). junge Notelf (3.); Schnuller alle (4.)....
(3) flapper · 10. Oktober um 04:21
zum Glück bin ich nach dem 2:0 schlafen gegangen
(2) Friedrich1953 · 10. Oktober um 00:03
Da fehlte einfach die Abgeklärtheit!
(1) Marc · 09. Oktober um 23:27
Besser als erwartet und am Ende doch ein wenig enttäuscht.
 
Diese Woche
21.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News