Mönchengladbach (dpa) - Das Ticket ist gebucht, jetzt ist Joachim Löw gefordert. Mit einem 4: 0 (1: 0) gegen Weißrussland schaffte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft einen Spieltag vor Qualifikationsabschluss den erwarteten Sprung zu Europameisterschaft 2020. Matthias Ginter von Bundesliga- ...

Kommentare

(3) Marc · 17. November um 00:57
In der zweiten Halbzeit war es OK...eben ein schwacher Gegner...der verschossene Elfmeter war ein Beispiel dafür...Neuer hat noch nicht mal ne Faust gemacht :P
(2) storabird · 16. November um 23:52
Trotz der vier Tore, war die Chancenverwertung mangelhaft.
(1) tastenkoenig · 16. November um 23:01
Tja … in der ersten Halbzeit fast immer feste durchs dickste Gewühl in der Mitte, beim Tor und in der zweiten dann mehr Bewegung auf den Flügeln. Und Kroos für seine Verhältnisse geradezu lebhaft. Dass es vorne eng werden würde, war zu erwarten, aber hinten angesichts der Klasse des Gegners m.E. zu viel zugelassen. Das wird sich hoffentlich entwickeln.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News