Belfast (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat nach dem 2: 0-Erfolg in Nordirland Geduld beim Neuaufbau der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gefordert. «Ich weiß ja, dass die Erwartungshaltung an uns immer enorm hoch ist, wir haben ja auch selbst die höchsten Ansprüche», sagte Löw in einem ...

Kommentare

(11) Flugsaurier · 12. September um 16:10
Nordirland und Deutschland haben 12 Punkte. Die Top Ligen sind in England, Spanien, Italien, Deutschland. Wie viele Kicker haben dort die Nordiren und wie viele die Deutschen? Wer hat eigentlich mehr Spieler mit Qualität zur Verfügung und welcher Trainer ist wohl besser?
(10) Pusigren · 12. September um 14:04
Sollten sie bei der EM wieder so kläglich ausscheiden, wäre Löws Posten sicher in Gefahr, aber bis dahin gilt er sicher als gesetzt, der DFB steht ja fest hinter ihm.
(9) Troll · 12. September um 07:56
Es ist klar, daß ein Umbruch nicht von heute auf morgen passiert. Dennoch war es in letzter Zeit häufiger so, daß man im Vorfeld schon Entscheidungen von ihm für falsch und nicht nachvollziehbar hielt und sich dann auch bewahrheitet hatte, daß diese Entscheidungen nicht gut waren. Deshalb betrachtet man sein Vorgehen jetzt um so kritischer und hinterfragt alles viel mehr.
(8) DerTiger · 11. September um 22:22
Entscheidender als "Geduld" wäre, die Fans wieder hinter sich zu versammeln. Da liegt beim DFB schon wieder ne komplette Fehleinschätzung. Wer dann Spiel in Hamburg gesehen hat, könnte gemerkt haben, wie "großartig" die Stimmung war. Hier sollte man wieder ansetzen. Aber das hat man scheinbar bei unseren Fußballgrößen schon wieder vergessen. Wollte man doch so unbedingt ändern nach der WM. Fans, die hinter einer Mannschaft stehen, verzeihen auch einfacher. ;-)
(7) Koelner68 · 11. September um 17:56
mitten im Umbruch und der Löw ist immer noch da. Ganz mein Humor
(6) Shoppingqueen · 11. September um 15:31
Wann gibt es einen Umbruch auf dem Trainerposten?
(5) Marc · 11. September um 15:28
Solange die EM-Quali klappt, ist alles gut.
(4) WSP-1A · 11. September um 12:51
@3 Ja die verflixten Spielorte, das scheint nicht so ganz einfach zu sein.
(3) FreiBier · 11. September um 12:14
Aha, ich war der Meinung ich war in Hamburg bei der 2:4 Niederlage. Es war also Amsterdam... Scheiß Navi... Naja, wenigstens habe ich das richtige Spiel gesehen.
(2) Grizzlybaer · 11. September um 11:49
Er hat schon Recht, auch andere Nationalmannschaften hatten und haben ähnliche Probleme. @1 Jeder sollte über sein "Aussehen" selbst entscheiden!
(1) CashKarnickel · 11. September um 11:07
Vielleicht sollte Herr Löw zu diesem Anlaß auch einmal seine Frisur neu aufbauen...
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News