Linnemann warnt vor Zunahme der Insolvenzanmeldungen

Berlin (dts) - Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) warnt vor einer Zunahme der Insolvenzanmeldungen als Folge der Coronakrise. "Eine Pleitewelle wird unvermeidlich kommen, vermutlich schon ab Herbst", sagte Linnemann dem Magazin "Zeit für Unternehmer". Aus einem Teil der fünf Millionen Kurzarbeiter würden dann Arbeitslose.

"Wir müssen durch kluge Politik dazu beitragen, dass dieser Teil nicht zu groß wird." Die leichte Erholung des Geschäftsklimas und die positive Entwicklung an der Börse spiegeln aus Linnemanns Sicht nicht die wahre Lage wider. "Wir stehen nicht auf dem Berg, sondern noch davor", sagte der CDU-Politiker, der der Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) vorsteht. "Viele Unternehmer paddeln durch den Nebel, ohne zu wissen, wo das rettende Ufer ist und wie sie es erreichen können."
Politik / DEU / Wirtschaftskrise / Unternehmen
14.09.2020 · 16:22 Uhr
[2 Kommentare]
 

Rassistische Chatgruppe bei der Polizei Berlin

Polizei
Berlin (dpa) - Nach der Aufdeckung einer rechtsextremen Chatgruppe bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen […] (06)

Warum Online Casinos immer beliebter werden

Online Casinos haben den Casinos in den Städten längst den Rang abgelaufen. Mittlerweile setzen die […] (00)
 
 
Diese Woche
01.10.2020(Heute)
30.09.2020(Gestern)
29.09.2020(Di)
28.09.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News