Linksfraktionschefin will Ende der Bundeswehr-Auslandseinsätze

Berlin (dts) - Linksfraktionschefin Amira Mohamed Ali hat sich dafür ausgesprochen, die Auslandseinsätze der Bundeswehr zu beenden. "Wir wollen friedenspolitische Maßnahmen, und Auslandseinsätze der Bundeswehr gehören für uns nicht dazu", sagte Mohamed Ali der "Welt" (Dienstagsausgabe). "Bei den Waffenexporten zieht das Argument nicht: Wenn wir das nicht machen, macht`s ein anderer. Nach der Logik könnten wir anfangen, harte Drogen zu verkaufen."

Rüstungsexporte hätten keinerlei Nutzen außer für die Rüstungskonzerne. "Oder ist in den letzten 20 Jahren irgendwo durch Waffenexporte Frieden eingekehrt?", so die Linken-Politikerin. "Militärinterventionen sind keine friedensfördernden Maßnahmen, im Gegenteil."
Politik / DEU / Militär
30.12.2019 · 12:19 Uhr
[2 Kommentare]
 

Mehr als 30.000 Rechtsextremisten in Deutschland

Rechtsextremisten demonstrieren
Berlin (dpa) - Die rechtsextreme Szene in Deutschland wächst. Wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr, […] (04)

Kendall Jenner hat die Wahl

Kendall Jenner
(BANG) - Kendall Jenner hat die Wahl, was Männer angeht. Die 'Keeping Up With the Kardashians'- […] (00)
 
 
Diese Woche
04.06.2020(Heute)
03.06.2020(Gestern)
02.06.2020(Di)
01.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News