Lindner mit 92,7 Prozent als FDP-Chef bestätigt

Berlin (dts) - FDP-Chef Christian Lindner ist mit 92,7 Prozent für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt und hat damit sein persönliches Rekordergebnis erhalten. 5,4 Prozent der Delegierten stimmten auf dem überwiegend digital abgehaltenen Parteitag am Freitag gegen Lindner, 1,9 Prozent enthielten sich. Das Ergebnis muss noch per Briefwahl bestätigt werden.

2019 hatte Lindner 86,6 Prozent Zustimmung erhalten, 2017 waren es noch 91,0 Prozent, 2015 mit 92,4 Prozent etwas weniger als am Freitag. 2013 war Lindner als damals 34-Jähriger mit lediglich 79,0 Prozent als jüngster Vorsitzender der Parteigeschichte ins Amt gekommen. Am Freitag beschwor Lindner das Ziel, sowohl eine schwarz-grüne als auch eine grün-rot-rote Koalition verhindern und selbst Regierungsverantwortung übernehmen zu wollen. Gleichzeitig solle die FDP künftig verstärkt auch um klassisches SPD-Klientel wie die Arbeiterschaft werben.
Politik / DEU / Parteien
14.05.2021 · 16:27 Uhr
[9 Kommentare]
 

Erste Hitzewelle dieses Sommers im Anmarsch

Sonnenaufgang
Offenbach (dpa) - Nach dem verregneten Frühling steht Deutschland die erste sommerliche Hitzewelle bevor. […] (00)

Bürger skeptisch gegenüber Künstlicher Intelligenz

Viele Menschen schätzen ihr Wissen über Künstliche Intelligenz als vergleichsweise gering ein und äußern […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
14.06.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News