«Lincoln Rhyme» läuft weiter mies

Im vergangenen Sommer lief die Serie noch mit tollen Quoten.

Die zehn Episoden der Sony Pictures Television-, Universal Television- und Keshet Studios-Serie Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger lief im vergangenen Sommer mit hervorragenden Einschaltquoten bei Sat.1. Damals schalteten rund 1,6 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, bei den Umworbenen sorgte die Serie für neun Prozent.

Gegen die Fußball-Europameisterschaft soll die Serie wieder punkten, aber bereits der Serienstart in der vergangenen Woche ging in die Hose. Nur 0,83 sowie 0,66 Millionen Menschen sahen zu, in der Zielgruppe kam der Sender auf viereinhalb Prozent. Nun liefen die Folgen drei und vier, die auf 0,80 und 0,89 Millionen Zuschauer kamen, die Marktanteile lagen bei enttäuschenden 3,2 sowie 3,6 Prozent. In der Zielgruppe standen 0,29 und 0,36 Millionen auf der Uhr, die Marktanteile lagen bei 5,1 sowie 6,1 Prozent.

Auch FBI: Most Wanted läuft schlecht: Die Free-TV-Premieren von „Verfallen“ und „Gedemütigt“ erreichten lediglich 0,67 respektive 0,43 Millionen Fernsehzuschauer, das Format mit Julian McMahon erreichte nur 3,5 sowie 3,2 Prozent. Bei den Werberelevanten erzielte die Dick-Wolf-Produktion 0,19 und 0,10 Millionen, die Marktanteile beliefen sich auf 4,1 sowie 3,2 Prozent.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
[quotenmeter.de] · 11.06.2021 · 07:39 Uhr
[0 Kommentare]
 

Corona-Regeln bröckeln: Partys und Masken-Lockerungen

Maskenpflicht
Berlin (dpa) - Angesichts weiter sinkender Ansteckungszahlen nehmen die Bundesländer immer mehr Corona- […] (08)

Alex Rodriguez: Lob an seine Ex-Ehefrau

Alex Rodriguez
(BANG) - Alex Rodriguez hat seine Ex-Frau als eine "Weltklasse-Mama" bezeichnet. Der ehemalige […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
15.06.2021(Heute)
14.06.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News