Lieferando Express startet in Berlin

Lieferando erweitert seine Auswahl. Nutzer:innen in Berlin-Charlottenburg können ab sofort Lebensmittel und Convenience-Produkte nach Hause bestellen. Eigens dafür eingerichtet: „Lieferando Express“ mit mehr als 1.000 Produkten, auch von lokalen Marken, aus einem eigenen Warenlager. Binnen gut einer halben Stunde sollen diese an die Tür gebracht werden. Das Pilotprojekt von Lieferandos Muttergesellschaft Just Eat Takeaway.com ähnelt deren Erfolgsmodell ”Skip Express Lane” in Kanada.

Lieferando Express startet in Berlin. ©Depositphotos

Verfügbar ist der neue Shop in der Kategorie „Lebensmittel“ der Lieferando-App. Neben frischem Obst und Gemüse, Backwaren und Tiefkühlkost führt er auch Drogerie- und Babyprodukte sowie lokale Marken wie ROY Kombucha, die Berliner Kaffeerösterei und Zeit für Brot. Mit der Erweiterung bedient Lieferando zusätzliche Essensmomente wie das Kochen mit frischen Zutaten, vorbereitete Speisen oder verzehrfertige Snacks.

„Wir freuen uns über die Eröffnung von Lieferando Express in Charlottenburg. Lebensmittel und Fertigprodukte erweitern unseren Marktplatz auf alles rund ums Essen. Wir sehen die Nachfrage unserer Kund:innen, und sie werden die erweiterte Vielfalt schätzen. In Kanada betreiben wir ein ähnliches Konzept sehr erfolgreich. Der Pilot in Berlin wird uns das hiesige Potenzial detaillierter aufzeigen“, sagt Lieferando-Geschäftsführerin Katharina Hauke.

Berlin-Charlottenburg ist optimal für das Projekt. Das Warenlager an der Bismarckstraße ist zentral gelegen, bietet optimale Voraussetzungen für den Betrieb und greift auf eine eingespielte Lieferflotte zurück. Nach Eingang einer Bestellung wird der Einkauf im Lager zusammengestellt und abholbereit verpackt, wie bei der Bestellung bei einem Restaurant.

In Europa ist es das erste Warehouse-Konzept von Just Eat Takeaway.com. Weltweit sind bereits mehr als 25.000 Geschäfte als Partner auf dem Marktplatz aktiv. Darunter bekannte Marken wie Albert Heijn, 7-Eleven, Coop, SPAR, Shell und Asda. Das Geschäft soll global weiter ausgebaut werden.

IT / E-Food & Supermarkt / Lager / Lebensmittel / Marken
[onlinemarktplatz.de] · 06.08.2022 · 09:27 Uhr
[0 Kommentare]
 
RKI registriert 72.737 Neuinfektionen - Inzidenz bei 366,8
Berlin (dpa) - Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz von […] (00)
Patricia Schlesinger legt auch rbb-Intendanz nieder
Bild: Quotenmeter Der Druck auf die rbb-Intendantin Patricia Schlesinger nahm auch durch ihren […] (01)
Serena Williams will abtreten - «Großer Schmerz»
Toronto (dpa) - Die Tennis-Dominatorin der vergangenen beiden Jahrzehnte fügt sich in das […] (02)
eBay hosted E-Commerce Lounge auf der Automechanika 2022
eBay möchte im Rahmen der Messe die Gelegenheit nutzen, den Online-Marktplatz […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
10.08.2022(Heute)
09.08.2022(Gestern)
08.08.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News