Berlin (dpa) - Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach ...

Kommentare

(6) Mehlwurmle · 20. Januar um 15:38
Das wird wohl leider noch viele Jahre dauern, bis da wirklich ein stabiler Frieden herrscht.
(5) ausiman1 · 19. Januar um 21:13
Und wann soll das alles geschehen und wer Überwacht das Chaos ???
(4) spuki · 19. Januar um 19:57
Anscheint waren die eigentlichen Streitparteien nicht beim Gipfel anwesend, aber vielleicht ist der Einfluss von Außen hier auch größer. Bleibt zu hoffen, dass es nicht nur bei Strafmaßnahmen bleibt, sondern dass auch ein Umdenken angestoßen wird.
(3) webstarmedia.eu · 19. Januar um 19:47
Klingt gut, hoffen wir das sich alle an die Vereinbarung auch halten.
(2) O.Ton · 19. Januar um 18:31
Ju ju ne ne, zuerst soll klare Waffenruhe herrschen, und dann mit klarem UN-Mandat.
(1) Marc · 19. Januar um 12:55
Eine Schutztruppe zwischen all den kämpfenden Truppen wäre ein Himmelfahrtskommando.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News