Riga (dpa) - Zwei Tage nach der Parlamentswahl im Lettland hat Staatspräsident Egils Levits Gespräche mit den sieben Parteien aufgenommen, die in die Volksvertretung Saeima gewählt worden sind. Der Staatschef des baltischen EU- und Nato-Landes traf zunächst mit der siegreichen liberalkonservativen ...

Kommentare

(2) Pontius · 02. Oktober um 08:11
"Die Partei, deren Kernwähler vor allem aus der starken russischstämmigen Minderheit kommen und bei den letzten Wahlen jeweils die meisten Stimmen gewann, ist damit der große Verlierer der Abstimmung. " Es wäre trotzdem gut, wenn es die Partei noch über die 5%-Hürde schaffen würde - damit die russischstämmige Bevölkerung (immerhin rund ein Viertel der Bevölkerung) eine Vertretung im Parlament hätte.
(1) Martinoxoxo · 01. Oktober um 23:50
Zeigte sich zuletzt auch deutlich in Umfragen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News