Köln (dpa) - Mit einem weiteren Sieg gegen den früheren Chef hat Julian Nagelsmann mit RB Leipzig den Champions-League-Platz nach nur 29 Stunden zurückerobert. Der zwischenzeitlich auf Rang fünf abgerutschte Herbstmeister gewann zum Abschluss des 29. Spieltages in der Fußball-Bundesliga beim 1. FC ...

Kommentare

(14) Firat1993 · 07. Juni um 03:10
ohne redbull wäre das nicht möglich.
(13) bs-alf · 05. Juni um 23:47
vom 3. ist es nur noch ein kleiner Sprung bis zum 2. 8)
(12) 17August · 05. Juni um 10:27
schon lieber Bayern, als die anderen "Konkorennten"
(11) darkshroxx · 04. Juni um 19:33
Mit der Meisterschaft wirds trotzdem nichts
(10) Fulton1002 · 03. Juni um 22:34
Dann wären sie wenigstens Herbstmeister, was soll's!
(9) thekilla1 · 03. Juni um 22:29
@7 Wer will denn nicht Meister werden?
(8) 17August · 03. Juni um 19:22
HGW
(7) mimalau · 03. Juni um 19:14
Eigentlich wollte Leipzig Meister werden. Ein wenig Hoffnung hatte ich.
(6) Synth-k · 03. Juni um 07:47
Leider gewinnen am Ende wieder die Bayern
(5) flapper · 03. Juni um 07:19
wie kann man nur wegen einem Spiel so viel Text produzieren
(4) Redigel · 02. Juni um 22:49
@1: Marc, ich bin recht nah dran, aber wir haben uns alles andere als gefangen. ^^ Da brauchts mehr als ein Spiel und selbst die 2 Gegentore tun weh. @3: Und wenn es eintritt, dein Leben geht weiter. Hoffe dir bricht da kein Zacken aus der Krone.
(3) scooter01 · 02. Juni um 22:23
Schade, @2? Dieses schreckliche Ereignis wird hoffentlich nie einteten.
(2) dicker36 · 02. Juni um 20:48
Nur Schade für die Meisterschaft reicht es nicht mehr.
(1) Marc · 02. Juni um 14:02
Scheinen sich gefangen zu haben die Leipziger...
 
Diese Woche
13.07.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News