Budapest (dpa) - In knapp zwei Wochen geht es weiter. Dann kommen die eigentlichen Festspiele von Lewis Hamilton mit zwei Rennen nacheinander in Silverstone. Der Brite ist auch in Ungarn der absolute Maßstab, an dem sich Red Bull wenigstens orientieren kann. Ferrari, nicht mal mehr zweite Kraft in ...

Kommentare

(19) DJBB · 31. Juli um 07:21
Das ist ähnlich wie die 24h Rennen, nur das es sich so anfühlt obwohl es nur 2 Stunden sind 😂
(18) O.Ton · 26. Juli um 09:34
@17 Früher gab es mehr schwere Unfälle, schlimme Verletzungen und Todesfälle (auch Zuschauer!). Ich hoffe echt und ehrlich, daß du meinst das nicht so!
(17) vesterk · 23. Juli um 13:53
Formel1 war früher besser. heute schaue ich nicht mehr
(16) sucane · 23. Juli um 00:12
Es gibt weitaus Wichtigeres als die blöde Formel 1... für mich persönlich sowas von unnötig und uninteressant
(15) O.Ton · 22. Juli um 23:46
Der Meister soll aus einer grösseren Nation/Sprache kommen wegen Marketing und Zuschauermenge. Andere Meisteraspiranten müssen extra kämpfen.
(14) oLpH · 22. Juli um 10:00
mehr konkurrenz würde die f1 wieder spannender machen
(13) Urxl · 21. Juli um 23:36
HSV ist doof, Formel 1 ist auch doof. Passt also!
(12) robrai19 · 21. Juli um 17:14
Na wie wird der neue Weltmeister in der Corona - Zeit heißen, logisch normal Hamilton, wenn nicht Bottas einen Strich durch die Rechnung macht. Aber dann müßte Toto es zulassen. Wir werden es sehen.
(11) 17August · 20. Juli um 21:32
Wo war der HSV jemals eine tolle Nummer? In SH und Dänemark, ja das stimmt
(10) eubbw · 20. Juli um 21:31
Ist eben wie im Fussball, vor Jahren war HSV eine tolle Nummer, in der Formel 1 auch mal Ferrari.
(9) 17August · 20. Juli um 20:55
Lehren? F 1 ist ein Relikt aus dem letzten Jahrtausend und gehört abgeschafft.
(8) flowII · 20. Juli um 19:36
@7 tankstops mit ultra super benzin sind aber sehr gefaehrlich .... in der indyserie tanken sie ja methanol und da kannste nach dem tanken locker drei eimer wasser hinterher geben. das ist bei benzin wenig hilfreich
(7) wcwberlyn · 20. Juli um 14:32
ich fände eine Saison mit identischen Autos sinnvoll, da zählt dann nur der Fahrer und auch Tankstops waren super !
(6) micha88 · 20. Juli um 12:02
Wenn einer vorne weg gefahren ist kamen neue Regeln damit der Vorsprung wieder weg war. Nur aktuell findet man keine Regel und es wird langweilig.
(5) Grizzlybaer · 20. Juli um 11:27
Für mich ist das schon lange viel zu langweilig. Die Überlegenheit der Silbernen/ schwarzen ist einfach zu groß.
(4) dicker36 · 20. Juli um 10:51
Ich denke mal die Überregulierung der Formel1 Autos hat alles so langweilig gemacht. Ich sehe mir das schon lange nicht mehr an. Das ist schon wie die BuLi, alle spielen Fußball und Bayern wird Meister.
(3) Marc · 20. Juli um 09:10
In den 90ern war es wenigstens so, dass technische Defekte für Spannung sorgten...
(2) Friedrich1953 · 20. Juli um 08:57
Langeweile macht sich breit, das Interesse der Zuschauer wird abnehmen!
(1) darkness86 · 20. Juli um 06:21
Mercedes hat auch dieses Jahr keine wirklichen Gegner um die WM, spannend finde ich die Formel 1 schon lange nicht mehr
 
Diese Woche
12.08.2020(Heute)
11.08.2020(Gestern)
10.08.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News