«Lego Masters» kommt nach China

Das internationale Erfolgsformat von der Lego Group mit eigentlich britischen Wurzeln kommt nun auch nach China – möglich macht dies ein großer Deal mit Banijay Rights.

«Lego Masters» die internationale Sendung aus dem Hause der Lego Group ist eine Gameshow, in der Paare gegeneinander an, um die Jury mit den auffälligsten und spektakulärsten Konstruktionen aus Legosteinen zu beeindrucken. Bereits 15 internationale Sender aus Europa, den USA, Australien und Asien adaptierten das Format, in Deutschland ist die Sendung bei RTL zu sehen. Neuste Bestellungen kamen bislang von dem neuseeländischen Sender TVNZ 2, dem spanische Sender Atresmedia und dem norwegischen Sender TV2. Nun möchte auch China in die Klemmbaustein-Show einsteigen, so hat die chinesische Produktionsfirma Long Qing Media bereits begonnen eine erste chinesische Adaption der Serie für den Sender Shenzhen TV zu produzieren.

Besondere Beliebtheit genießt die Show bereits in den USA, wo sie derzeit bei FOX ausgestrahlt wird. Sie ist zur beliebtesten Sendung bei Teenagern und jüngeren Zuschauern im Alter von 18 bis 34 Jahren aufgestiegen und die am zweithäufigsten gestreamte Unterhaltungsserie geworden. Auch in Australien hat sich «Lego Masters» eine große Fangemeinde aufgebaut und setzte sich mit der dritten Staffel an die Spitze der Einschaltquoten und wird in allen wichtigen demografischen Gruppen als Nummer eins des Tages ausgestrahlt. Ursprünglich war die Show ein Projekt zwischen der Lego Group und der britischen Produktionsfirma Tuesday's Child Television, wird nun jedoch weltweit von Banijay vertrieben.

Simon Cox, der Senior VP of Acquisitions bei Banijay redete über den neuen chinesischen Deal von „einem Meilenstein“, da die Game-Show „weiterhin eine globale Dynamik aufbaut“. Im Weiteren sagt er in einer Erklärung: „Wir wissen, dass diese Sendung beim chinesischen Publikum großen Anklang finden wird, und wir freuen uns sehr, mit unseren Partnern Shenzhen TV, Long Qing Media, Huo Yuan Media und der Lego Group zusammenzuarbeiten, um dies zu ermöglichen.“

Auch die Lego Group zeigte sich hocherfreut, wie Jill Wilfert, die Leiterin des Bereichs Global Entertainment der Lego Group, erklärte: „Wir sind begeistert, dass wir «Lego Masters» zusammen mit unseren Partnern von Banijay Rights nach China bringen können. Wir hoffen, dass sich Familien und Fans in China von der grenzenlosen Kreativität und den unendlichen Möglichkeiten des Lego-Steins inspirieren lassen werden.“

Von einer „Begeisterung“ sprach auch Tony Zhang, der Executive Producer und VP von Long Qing Media, er sagte über den Deal: „Die Marke Lego hat eine riesige Fangemeinde auf dem chinesischen Markt, und alle unsere Teams sind große Lego-Fans. Wir wollen diese Kreativität, den Enthusiasmus und den positiven Geist (...) gemeinsam an das Publikum weitergeben.“
News / International
[quotenmeter.de] · 27.07.2021 · 14:43 Uhr
[0 Kommentare]
 

Erstmals vier Laien ins Weltall gestartet

Weltraumflug von SpaceX
Cape Canaveral (dpa) - Kurz vor dem Start der ersten All-Mission ohne Profi-Astronauten an Bord meldete […] (19)

Reese Witherspoon lobt Jennifer Aniston

Reese Witherspoon
(BANG) - Reese Witherspoon ist begeistert von Jennifer Anistons Timing. Die oscarprämierte Schauspielerin […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News