São Paulo (dpa) - Die Lebenserwartung in Brasiliens bevölkerungsreichstem Bundesstaat São Paulo hat in der Corona-Pandemie deutlich abgenommen. Die durchschnittliche Lebenserwartung sank 2020 im Vergleich zu 2019 um ein Jahr von 76,4 auf 75,4 Jahre, wie aus einer Studie des Staatlichen Systems der ...

Kommentare

(2) Wasweissdennich · 20. April um 20:57
@1 Warum die Grippe immer wieder verharmlost wird ist aber auch seltsam, da sind um 1918 rund 50 Mio Menschen dran gestorben und da gab es noch weitaus weniger als heute
(1) ticktack · 20. April um 19:41
Kann nicht sein. Corona ist doch nur eine harmlose Grippe <Sarkasmus Ende>
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News