«Law & Order: SVU» gut wie lange nicht

So gut wie seit August nicht mehr lief es für die Ermittler bei VOX, kabel eins ließ man somit einmal mehr locker hinter sich.

Law & Order: Special Victims Unit wird von VOX nun schon seit einer gefühlten Ewigkeit am Freitagabend rauf- und runtergesendet, die Quoten bewegen sich aber im Normalfall im klar unterdurchschnittlichen Bereich. Einen kleinen Ausreißer nach oben gab es nun in dieser Woche, mit 7,3 Prozent in der Zielgruppe lief die zweite Free-TV-Premiere des Abends durchaus ordentlich. Zuletzt lief es im August 2018 mit 8,0 Prozent besser für den Krimi-Dauerbrenner.

Die anschließende Wiederholung holte 6,1 Prozent, zu Beginn der Primetime waren gerade einmal 4,5 Prozent drin – obwohl auch das wie um 21.12 Uhr eine neue Folge aus der 19. Staffel war. Trotzdem lief es unterm Strich besser als vor einer Woche, da waren nämlich bloß Werte zwischen 4,0 und 5,2 Prozent möglich. Die absoluten Zuschauerzahlen beliefen sich übrigens auf 0,91, 1,18 sowie 0,94 Millionen. Chicago Justice musste mit 0,72 Millionen Zusehern die kleinsten Brötchen des VOX-Abends backen, 6,0 Prozent standen bei den Werberelevanten zu Buche.

kabel eins konnte überhaupt nicht mithalten: Elementary floppte mit 3,6 Prozent und auch Navy CIS machte seine Sache mit 3,1 und 3,9 Prozent nicht besser. Navy CIS: L.A. sorgte mit 2,9 Prozent für den Tiefpunkt der Primetime. Das alles spiegelt sich auch in den Tagesmarktanteilen wider: kabel eins blieb bei durchschnittlich 4,2 Prozent hängen, VOX kam auf 6,9 Prozent.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
16.02.2019 · 08:31 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
18.02.2020(Heute)
17.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News