Berlin (dts) - Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach warnt vor stark steigenden Corona-Infektionszahlen bei Kindern. "Wir werden nach den Herbstferien deutlich mehr Ausbrüche in den Schulen erleben, weil die Kinder nicht mehr lange lüften können", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk ...

Kommentare

(5) Dackelmann · 25. Oktober um 07:10
@2,3,4 Ich arbeite an einer Grundschule und weiß wie das Problem aussieht wir haben 3verschiedene Lüftersysteme und das Verbot der Filter Wechsel und nicht genug Lüfter. Wartungsverträge werden aus Kostengründen schon lange nicht mehr gemacht außer es handelt sich um systemrelevante Anlagen ( Feuer-rauch Anlagen ). Es fehlt an Personal da unsere Gemeinden halt nicht genug Geld haben wollen sie immer die günstigsten Anbieter nur diese bezahlen ihr Personal schlecht ergo niemand arbeitet dafür.
(4) setto · 25. Oktober um 02:57
@1 dein Problem wäre ganz einfach zu lösen, nennt sich Wartungsvertrag
(3) storabird · 25. Oktober um 00:40
@1 Du scheinst dich wohl von Anfang an mit corona ausgekannt zu haben.
(2) wimola · 25. Oktober um 00:34
@1) Das wechseln der Filter wird ganz sicher ein leichter zu lösendes Problem sein, als die Beschaffung der Lüfter. Ein doch im Verhältnis kleines Problem, das ganz sicher nicht an allen Schulen besteht. Daraus "ahnungslos" und "ohne Sinn und Verstand" zu formulieren ist imho reine Polemik.
(1) Dackelmann · 25. Oktober um 00:23
Was nützen Luftfilter wenn niemand da ist der die verbrauchten Filter austauschen tut,die Hausmeister dürfen es nicht da sie nicht geschult und geschützt sind vorallem wohin mit den alten Filtern. Hier wurde etwas in die Wege geleitet ohne Sinn und Verstand einfach nur unüberlegt wie fast alles was unsere Ahnungslosen Politiker in dieser Pandemie getan haben hauptsache niemand merkt es.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News