«Laura und der Wendler»: Für Oliver Pocher gibt’s noch viel zu tun

Bild: Quotenmeter
In einer neuen TV Now- und VOX-Produktion gewähren Michael Wendler und Laura Müller Einblicke in ihre Hochzeitsvorbereitungen. Dass sich das inhaltlich ziemlich erwartbar gestaltet, dürfte Trash-TV-Freunde kaum stören und Oliver Pocher sogar in die Karten spielen...

Seitdem Michael Wendler seine Liebes-Beziehung zu der 28 Jahre jüngeren Laura Müller bekannt gemacht hat, sind seine Freundin und er in vielen Boulevardmedien und insbesondere bei RTL omnipräsent. Nach dem Sommerhaus der Stars und Let’s Dance steht für die beiden als nächster großer Schritt die Hochzeit an, die - sofern es Corona erlaubt - im August live bei RTL übertragen wird. Aber der Wendler wäre nicht der Wendler, wenn er sich nicht schon bei den Vorbereitungen zur Hochzeit begleiten lassen würde. Wie gut, dass TV Now und VOX den Zirkus gerne mitmachen: Gemeinsam zeigen sie das neue Format Laura und der Wendler - Jetzt wird geheiratet, das von RTL Studios produziert wurde.

TV Now hat inzwischen die ersten beiden Folgen der 15-teiligen Doku-soap veröffentlicht, die die Hochzeits-Geschichte gewissermaßen von Anfang an erzählt: Sie startet mit dem Heiratsantrag, den Michael Wendler seiner Freundin macht. Laut eigener Aussage wirkt Wendler an dem Format unter anderem deshalb mit, weil er zeigen will, dass es sich hier nicht um eine „Fake-Liebe“ oder eine PR-Nummer handle, an die selbst sein Vater am Anfang geglaubt habe. „Aber das ist natürlich unwahr, das ist von Anfang an Liebe gewesen“, bekräftigt er.

Unterstützt wird Wendler bei den Vorbereitungen zu seiner Hochzeit von seinem Manager Markus Krampe, der unter anderem die Finanzen im Blick behält. "Michael Wendler denkt immer groß, das finde ich auch gut. Deswegen ist er auch da, wo er jetzt ist", sagt er. Bremsen muss er den Wendler trotzdem. Ein romantischer Antrag mit Helikopter inklusive Banner - das geben die Finanzen des Wendlers schlicht nicht her.

Der Schlagersänger braucht einen Alternativplan und entscheidet sich schließlich dazu, Laura einen Antrag über den Dächern Kölns zu machen. Was eingefleischte Wendler-Fans längst von Instagram wissen, zeigt TV Now also noch einmal in voller Länge. Kleiner Spoiler: Große Überraschungen hält der Antrag nicht bereit. Nach einem romantischen Prolog geht der Wendler auf die Knie, hält um die Hand seiner Freundin an, diese weint wenig überraschend, sagt überglücklich Ja, viel häufiger aber noch „Oh Baby" - was einen vor allem an das Auto-Video erinnert, dessen Pocher-Parodie damals die Wendler-Challenge lostrat.

Tränen fließen in den ersten beiden Folgen von Laura und der Wendler nicht nur beim Heiratsantrag, sondern auch im Tonstudio. Dort möchte der Wendler sein erstes Duett mit Laura aufnehmen, was diese aber gar nicht mal so gut findet. Sie mache das nur, weil sie es müsse, gibt sie zu Protokoll und verlässt kurz danach das Tonstudio. "Nein, ich will nicht vor der Kamera weinen", begründet sie ihr Verhalten. Woher Lauras Gefühlsausbruch rührt, kann der Wendler zum Glück schnell erklären. Laura habe in einem Berliner Tonstudio schon einmal schlechte Erfahrungen mit dem Singen gesammelt, die Outtakes der Aufnahmen seien damals nämlich an einen Fernsehsender verschickt worden.

Kurzweilig und unterhaltsam ist Laura und der Wendler nicht nur wegen der überschaubar langen Folgen, die bei TV Now lediglich 20 bis 25 Minuten umfassen, sondern auch dank der flapsig-ironischen Off-Kommentare von «Let’s Dance»-Sprecher Patrick Linke. Er ordnet die Aussagen der mitwirkenden Akteure, die allesamt nicht an unterentwickeltem Selbstbewusstsein leiden, auf eine angenehme Art und Weise ein, was ähnlich witzig wie beim Guilty Pleasure Sommerhaus der Stars ist.

Fazit: Inhaltlich bietet Laura und der Wendler genau das, was man von einer Laura-Wendler-Doku erwarten würde und eben auch erwarten kann. Neben solider Unterhaltung für einen netten Trash-TV-Abend dürfte sich in der Sendung nicht zuletzt massig neuer Stoff für Oliver Pocher befinden, der sich mit Parodien zu Videos von Michael Wendler zu Jahresbeginn regelrecht am Schlagersänger festgebissen hatte. Auch wenn sich die beiden inzwischen nicht mehr über Instagram bekriegen und sich stattdessen lieber zum Vatertags-Saufen treffen, hat Pocher nie ausgeschlossen, das Lebenswerk des Michael W. noch einmal aufzugreifen. Dass das nun irgendwie wieder passieren wird, dürfte nicht ausgeschlossen sein - und am Ende neben der Instagram-Community vor allem die Mediengruppe RTL freuen. Passender Weise arbeitet die ja sowohl mit dem Wendler als auch mit Pocher zusammen.

Die ersten beiden Folgen von «Laura & Der Wendler - Jetzt wird geheiratet!» sind ab sofort bei TV Now abrufbar, VOX zeigt erste Bilder des Formats am Montagabend, 1. Juni, ab 23.30 Uhr.

Meinungen / TV-Kritik / Hingeschaut
01.06.2020 · 18:45 Uhr
[2 Kommentare]
 

Wahlkrimi in Polen: Das Rennen zwischen Duda und Trzaskowski

Andrzej Duda
Warschau (dpa) - Gerade hatten die ersten Prognosen am Wahlabend auf einen ungewissen Ausgang des Rennens […] (22)

Naya Rivera: Behörden gehen von Ertrinken aus

Naya Rivera
(BANG) - Die Behörden sind überzeugt, dass Naya Rivera tragisch ertrunken ist. Die ehemalige 'Glee'- […] (00)
 
 
Diese Woche
13.07.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News