Lambrecht zollt Giffey im Streit um Doktortitel "großen Respekt"

Berlin (dts) - Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat sich hinter die Entscheidung von Familienministerin Franziska Giffey (SPD) gestellt, ihren Doktortitel abzugeben, aber im Amt bleiben zu wollen. "Ich kann Frau Giffey sehr gut verstehen, wenn sie sagt, dass sie die Doktorwürde unter diesen Bedingungen nicht mehr führt", sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). Die Freie Universität Berlin sei nach einer "sehr gründlichen Prüfung" zu der Entscheidung gekommen, es bei einer Rüge für ihre Doktorarbeit zu belassen.

"Und jetzt stellt die Universität ihre eigene Entscheidung wieder infrage." Dieses Verhalten der Universität nehme sie zur Kenntnis, so Lambrecht. "Frau Giffey hat klargemacht, dass der Doktortitel für sie keine Rolle mehr spielt. Ich muss sagen: Ganz großen Respekt." Auf Nachfrage, warum die SPD in ähnlichen Fällen bei der Union lautstark den Rücktritt gefordert habe, entgegnete Lambrecht: "Das war eine ganz andere Situation. Herrn Guttenberg ist der Doktortitel entzogen worden - Frau Giffey nicht. Wir legen hier überhaupt keine unterschiedlichen Maßstäbe an."
Politik / DEU / Wissenschaft
19.11.2020 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen

Demonstration
Frankfurt (Oder) (dpa) - Rund 1500 Menschen aus Deutschland und Polen haben am Samstag in Frankfurt (Oder) […] (16)

Melissa McCarthy: Nicole Kidman ist ein 'wundervoller Weirdo'

Melissa McCarthy
(BANG) - Melissa McCarthy ist der Meinung, dass Nicole Kidman auf "wundervolle Art und Weise sonderbar" […] (00)