Tel Aviv (dpa) - Nach einer neuen Eskalation der Gewalt im Nahen Osten hat sich die Lage am Freitag zunächst beruhigt. Noch in der Nacht hatten israelische Kampfflugzeuge Ziele der palästinensischen Extremistenorganisation Islamischer Dschihad angegriffen, wie die Armee auf Twitter mitteilte. ...

Kommentare

(13) Reddogg · 15. November um 13:39
@12 Welche Fotos? Und warum sagt die IDF das selbst? "8:33 A.M Israeli army admits to killing eight Gaza family members: We thought the house was empty" <link> - <link> Also griff man nun Abu Malhous an, oder ein leeres Haus?
(12) nifunifa · 15. November um 13:29
"Man" hat aus dem obigen Artikel von dpa zitiert, ist das etwa keine Quelle? Und zu weiteren, angeblich fehlenden Zitaten: Soll ich vielleicht den kompletten Bericht, der im übrigen GENAU gleich ist wie der von FR (nicht bemerkt?), hier nochmal einfügen, nur damit es genehm ist? Ich hätte z.B. auch zitieren können, dass Rasmi Abu Malhous lt. "Palästinensern" angeblich ein einfacher Beduine war, obwohl er auf allen Fotos mit Uniform zu sehen ist...
(11) Reddogg · 15. November um 13:02
eingestanden beim Luftangriff auf ein Haus im Gazastreifen,..."es war das Haus von Rasmi Abu Malhous das Opfer gewesen sein. "Al Misan...teilte...mit,alle bei dem Luftangriff getöteten Menschen seien Zivilsiten gewesen."! Ebenso steht da:"...militanten Palästinenser hatten...gezielte Tötung ihres Militärchefs...reagiert." Ohh warte, das wird ja geleugnet. Dann zitiert man das einfach nicht mit: <link>
(10) Reddogg · 15. November um 12:56
@9 Zitieren ohne Quelle, ganz interessant. - Aber gefunden habe ich's trotzdem (z.B. FR). Es wird natürlich wieder einmal ein Tweet von der IDF genutzt. Die Videos sind scheinbar aus dem Tweet aber entfernt. Denn der verlinkte twitter-Kommentar enthält keine Videos. Hast Du auch einen Link zu dem mindestens einem IDF-video? Aber mal ne andere Frage warum zitierst du nicht auch folgendes aus jener Quelle: "Die israelische Haaretz,...unter Berufung auf die Armee, das Militär habe einen Fehler
(9) nifunifa · 15. November um 12:36
"Am Donnerstagabend gingen an mehreren Orten im Gazastreifen tausende Menschen auf die Straße und protestierten gegen die Waffenruhe. In Sprechchören forderten sie die Zerstörung Tel Avivs, wie Videos im Internet zeigten." Die friedlichen Demonstranten fordern die Zerstörung Tel Avivs! Man darf gespannt sein, wie friedlich heute wieder an der Grenze demonstriert wird - mit niedlichen Sprengstoffballons, brennenden Reifen, Steinewerfern und Hakenkreuzen
(8) Reddogg · 15. November um 12:01
@6 Wenn wir schon anfangen dummes Zeug zu schreiben, dann mal bitte Daten, wieviele israelis wurden getötet in den letzten 2 Jahren? Und diesmal HAT Israel die Eskalation hervorgerufen. Dieser Mann war keine tickende Bombe, da immer wieder die Al-Quds-Brigaden angegriffen (das war die Aussage der IDF!) hatten. Beide Seiten haben sich an die Waffenruhe zu halten. Das funktioniert auf BEIDEN Seiten nicht.
(7) tibi38 · 15. November um 12:00
@6 wäre dann ja was zu der Meldung von gestern
(6) O.Ton · 15. November um 11:50
Warum schreibt man nicht: Palästinenser hören nicht auf Israelis zu morden!
(5) tibi38 · 15. November um 11:02
warum schreibt man nicht: Israel beginnt Krieg mit Palästinenser
(4) Reddogg · 15. November um 10:53
@3 Bitte die Quelle nennen, das ist die IDF selbst. Sprich derjenige der schiesst gibt sich selbst die Legitimiation des Schiessen und ist gleichzeitig der Prüfer ob es Gründe gab. Zum Glück gibt es in anderen Ländern eine Gewaltenteilung. Komisch nur das selbige Partei aber fast nie ihre Massnahmen dokumentiert. Wieviel und auf wen wurde geschossen, wie und warum kam es wieder einmal zu unbeteiligten Opfern. Hier agiert ein Staat und keine Militanten!
(3) O.Ton · 15. November um 09:43
«Dies geschieht, nachdem von Gaza aus heute willkürlich Raketen auf israelische Bürger gefeuert wurden» Palästinenser hüten diese extreme Banden, ja vllt sogar fördern die Aggressionen gegen Israel. Selber Schuld.
(2) Warlord2000 · 15. November um 08:52
Solange Israel den Palästinenser nicht ihren Eigenen Stadt gibt, und permanent internationales Recht Bricht gibt es keine Ruhe, und wen es ruhig ist ermorden Israelis Zivilisten es geht immer weiter solange den Israels nicht Einhalt geboten wird. und alle den Siedlungsbau und Landenteignungen der Palästinenser Verurteilt und Israel als Schurkenstadt sowie als Terror Stadt unter Sanktionen Setzt.
(1) Pontius · 15. November um 08:13
Interessante Definition von Waffenruhe.