Canberra (dpa) - Die australische Fluggesellschaft Qantas hat den weltweit längsten Nonstop-Passagierflug auf der Strecke New York - Sydney erfolgreich getestet. In 19 Stunden und 16 Minuten legte die Maschine, ein fabrikneuer Boeing 787-9 Dreamliner, die 16.200 Kilometer lange Strecke zurück. Am ...

Kommentare

(20) Marc · 21. Oktober um 00:05
@19 🤣
(19) wimola · 21. Oktober um 00:02
@18) Da siehst Du mal wieder, wie kurz ich denken kann *prust
(18) Marc · 21. Oktober um 00:00
@17 Ob Du in NY oder SY wohnen würdest, spielt aber doch keine Rolle bzgl. des Fliegens... zwingt ja hoffentlich niemand die jeweiligen Bewohner zu fliegen 😅
(17) wimola · 20. Oktober um 23:44
@5) Ich musste natürlich auch herumgoogeln und habe ein für mich befriedigendes Ergebnis gefunden: Mit einem Raumschiff dauert es nur 53 Sekunden, allerdings auch bei der anderen Fluglinie. ;-))) - Persönlich bin ich erfreut, weder in Sidney noch in NY zu leben, sonst hätte ich ja jetzt wirklich ein Problem. - Ok, ich bin halt gegen diese Fliegerei ...
(16) Jewgenij · 20. Oktober um 23:39
@14 das war vielleicht vor 100 Jahren oder wenn einer mit dem Flugzeug einmal um die Welt flog. Heutzutage kann man damit nicht mehr beeindrücken. Aber es gibt viele die das Faszinierend finden. Ich finde z. B. faszinierend das man aktuell an einem Antrieb arbeitet der mit ca. 80% der Lichtgeschwindigkeit fliegen wird und nur ca. 20 Jahre bis Proxima Centauri brauchen.
(15) Stoer · 20. Oktober um 22:52
Es wird wohl eine Nachfrage auf so einer Strecke geben sonst wäre die ja nicht im Test. Da man ja nicht wie in nem Touristenflieger eng zusammen sitzt,sondern schon etwas mehr Komfort hat,ist das auch nicht weiter tragisch.Man kann eine Weile schlafen,ich hab beim Fliegen immer Beschäftigung.Was den Sauerstoffgehalt angeht,so werden einfach mehr Flaschen als üblich ans System gehängt.
(14) Troll · 20. Oktober um 21:51
@13 Ich finde Fliegen an sich faszinierend und bisher hieß es immer, daß man solange Flüge nicht anbieten kann, schon allein wegen des begrenzten Sauerstoffgehalt in der Flugzeugkabine.
(13) Jewgenij · 20. Oktober um 21:46
@12 was soll den da schon faszinierend sein? In einem Passagierflugzeug zu sitzen und in 19 Std. von a nach b zukommen.
(12) Troll · 20. Oktober um 21:41
@11 Ich finde das schon sehr beeindruckend und faszinierend!
(11) Jewgenij · 20. Oktober um 21:29
Wen soll dieser Rekord beeindrücken.
(10) GeorgeCostanza · 20. Oktober um 14:30
@1 @7 die Erdrotation hat damit nichts zu tun. Flug Frankfurt - New York (entgegen der Drehung, also eigentlich schneller): 8h 40, von New York zurück nach Frankfurt 7h 45.
(9) 17August · 20. Oktober um 14:10
überflüssig wie ein Kropf; hoffentlich fließen keine öffentliche Gelder hierein.
(8) Marc · 20. Oktober um 12:54
@7 Ja, ist die Frage wie stark da Erdrotation und deren Luftreibung eine Rolle spielen...das dürfen dann andere ausrechnen :P
(7) Troll · 20. Oktober um 12:51
@5 sage ich ja, aber dieses "ein wenig" könnte vielleicht schon wieder wegfallen, wenn man dem Zielort quasi hinterher anstatt entgegen fliegt.
(6) Marc · 20. Oktober um 12:49
@1 ah...gefunden...wenn man in New York senkrecht graben würden, käme man west-südwestlich von Südwest-Australien raus...also sind es über den Pazifik einige 1000 Kilometer weniger: <link>
(5) Marc · 20. Oktober um 12:46
@1 Wenn ich mir das spontan in Google-Maps anschaue, dann ist die Pazifik-Strecke ein wenig kürzer...
(4) Stoer · 20. Oktober um 11:00
Ich weiss nicht mehr welche Airline das war,aber es gab schon mal so einen ultralangen nonstop Flug da waren allerdings keine Holzklasse sitze sondern komplett Business Class Sitze verbaut. Ist aber ein weilchen schon her.
(3) Grizzlybaer · 20. Oktober um 10:57
19 Stunden in einem Flugzeug und dann vielleicht noch in der "Holzstuhlklasse" nein Danke!
(2) Stoer · 20. Oktober um 10:56
Singapur-New York via Frankfurt ist aber nicht Nonstop und darum gehts ja bei diesem Flug.
(1) Troll · 20. Oktober um 10:52
Hm, welche Flugstrecke ist das denn? Von New York nach Sydney dürfte der Weg über den Parzifik kürzer sein, da man gegen die Erdrotation fliegt. Wenn man zurück nach New York fliegt, könnte vielleicht der Weg über Asien und Europa kürzer sein. Ich meine, Australien wäre ja etwa auf dem gegenüberliegenden Längengraden der USA.
 
Diese Woche
18.11.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News