Kubicki attestiert GroKo nach Klima-Urteil "Unprofessionalität"

Berlin (dts) - Nach dem Klima-Urteil des Verfassungsgerichts hat Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki die Bundesregierung kritisiert. "Die Schludrigkeit, mit der die Koalition aus Union und SPD Gesetze formuliert, zeugt von einer ausgeprägten Unprofessionalität", sagte der FDP-Vize den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben). "Mit dem Emissionshandel, den die Freien Demokraten seit Jahren fordern, wäre dies nicht nur möglich, sondern vor allem praktikabel, effizient und verfassungsfest."

Kubicki nannte die Karlsruher Entscheidung bemerkenswert. Sie zeige auf, "dass wir auch im Bereich der Klimapolitik endlich eine langfristige Planungssicherheit und klare Vorgaben zur Zielerreichung benötigen".
Politik / DEU / Justiz
29.04.2021 · 12:30 Uhr
[0 Kommentare]
 

Deutschland soll bis 2045 klimaneutral werden - aber wie?

Klimaschutzgesetz
Berlin (dpa) - Die Richter in Karlsruhe hatten den politischen Prozess mit ihrem Urteil forciert, jetzt […] (14)

Britney Spears kritisiert Dokus

#FreeBritney-Bewegung
(BANG) - Britney Spears findet die Dokus über ihr Leben scheinheilig. Die ‚Toxic‘-Interpretin war offenbar […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.05.2021(Heute)
05.05.2021(Gestern)
04.05.2021(Di)
03.05.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News