Brüssel (dpa) - Der Weg für den Beitritt Kroatiens zum Schengen-Raum ohne Grenzkontrollen ist frei. Darauf verständigten sich die zuständigen Minister am Donnerstag bei einem Treffen in Brüssel. Für die Aufnahme von Bulgarien und Rumänien gab es dagegen nicht die notwendige Einstimmigkeit. ...

Kommentare

(16) thrasea · 10. Dezember 2022
@15 Da gabs doch den Spruch mit Selbsterkenntnis und so 😅
(15) tibi38 · 10. Dezember 2022
wie Engstirnig hier einige unterwegs sind
(14) knueppel · 09. Dezember 2022
(13) thrasea · 09. Dezember 2022
@1 @12 Du solltest deine Aussage vielleicht etwas einschränken: Nicht "selbst Deutschland macht", sondern "die CSU in Bayern macht". Hier im Südwesten Deutschland gibt es wirklich nur noch sehr wenige stichprobenartige Kontrollen an den Grenzen zu Frankreich und zur Schweiz. Hier kann keine Rede sein davon, dass Schengen tot wäre. Ganz im Gegenteil.
(12) tibi38 · 09. Dezember 2022
@2 wenn du in Europa soviel unterwegs wärst, wie ich es bin, dann wüßtest du es. Das war vor ein paar Jahren noch ganz anders
(11) tibi38 · 09. Dezember 2022
@7 an Österreichs und Deutschlands Grenzen sind es keine Stichproben mehr seit Jahren
(10) Martinoxoxo · 09. Dezember 2022
@8 Zumindestens muss man hoffen, dass die Querelen nicht überschwappen. Bei dem Zustrom sind derlei Konflikte nicht auf unserem Boden auszuschließen.
(9) Martinoxoxo · 09. Dezember 2022
@7 Das wird auch so bleiben.
(8) taifun12 · 08. Dezember 2022
Da der Balkan recht unterschiedlich Tickt sehe ich das skeptisch.
(7) knueppel · 08. Dezember 2022
@1 Stichprobenartige Zollkontrollen waren immer Bestandteil des Abkommens.
(6) datosan · 08. Dezember 2022
Gut so
(5) lutwin52 · 08. Dezember 2022
Auch im TV ist kürzlich gezeigt worden wie Polizisten grenzübergreifend zusammen arbeiten und sagten selbst, dass das früher undenkbar gewesen sei.
(4) thrasea · 08. Dezember 2022
@3 Stimmt nicht. Wikipedia: "Nacheile ist die Durchsetzung hoheitlichen Rechts bzw. hoheitlicher Aufgaben durch Verfolgung eines Flüchtenden über die Grenze des Gebietes hinaus, in dem dem verfolgenden Staat diese Rechte zustehen. [...] Mit dem Inkrafttreten des Schengener Übereinkommens ab 1995 ist die Nacheile zu Lande mittlerweile außerdem für fast das gesamte den Europäischen Wirtschaftsraum und die Schweiz umfassende Gebiet Europas möglich." <link>
(3) Tiger654654 · 08. Dezember 2022
Jeder darf sich an der Grenze frei bewegen...nur die Polizei muss an der Grenze stehen bleiben und um Amtshilfe bitten. Tolles System.
(2) Pontius · 08. Dezember 2022
@1 Wie kann Schengen faktisch tot sein, wenn man die Grenzen immer noch zum Großteil ohne Kontrolle überqueren kann?
(1) tibi38 · 08. Dezember 2022
Schengen ist doch faktisch tot, selbst Deutschland macht auf der Autobahn Sperren und kontrolliert
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News