Berlin (dpa) - Während erste Details zum geplanten Klimagesetz bekanntwerden, geht die Debatte über die Umsetzung der neuen Ziele der Bundesregierung weiter. Mehrere Verbände und die Opposition kritisierten, dass die Bundesregierung nun erläutern müsse, wie sie die geplanten Ziele umsetzen wolle. ...

Kommentare

(12) usernummer · 07. Mai um 12:59
@11 Dann würde ich es aber befürworten, dass nur der Ökostrom im Preis gesenkt wird. Normaler Kohlestrom sollte dagegen nicht billiger werden.
(11) Irgendware · 07. Mai um 07:30
@10: Wir haben ja auch erst mit einem niedrigen CO2-Preis angefangen. Dieses Jahr wurde dadurch eine Erhöhung der EEG-Umlage verhindert, auch weil erstmal sehr konservativ gerechnet worden ist und dann noch die Erhöhung der Pendlerpauschale ab Kilometer 21 eingepreist wurde. Wenn der CO2-Preis dann in den nächsten Jahren auf ein sinnvolles Niveau gebracht wird, bietet sich aber die Chance solche Ausgleichsmaßnahmen in größerem Stil durchzuführen
(10) usernummer · 07. Mai um 01:26
@9 Schön wärs. Bis jetzt ist bei mir in punkto Strompreissenkung noch nichts angekommen, obwohl die CO2 Abgabe seit 01.01.2021 in Kraft ist.
(9) Irgendware · 06. Mai um 22:17
Natürlich muss der CO2-Preis ausgeglichen werden, wenn man will, gäbe es da viele Möglichkeiten. Neben der Reduktion der EEG-Umlage könnte man vielleicht auch den Grundfreibetrag, den Mindestlohn, die Grundrente und HartzIV-Sätze anheben, das käme vor allem den jenigen zu Gute, die es finanziell am härtesten trifft.
(8) chunk · 06. Mai um 21:28
nichts machen, kommt für alle nur noch teurer
(7) songokude · 06. Mai um 21:21
wichtig ist doch nur dass es unseren politikern an nix fehlt. die haben ja jetzt auch keine einbußen, was für ein glück :)
(6) Marc · 06. Mai um 21:16
Wie immer: irgendeiner meckert.
(5) MrBci · 06. Mai um 20:10
Überall nur noch Kritik
(4) Bastavic · 06. Mai um 17:46
...alle zwei Jahre soll der Expertenrat ... :«Darin kann er auch zusätzliche Maßnahmen, Anpassungen der Minderungsziele sowie Änderungen der Jahresemissionsmengen vorschlagen» Alles ist möglich in EU-Verbots-Kommissions-Präsidium
(3) KonsulW · 06. Mai um 17:26
Für den einfachen Bürger wird es nur teurer werden.
(2) skorpy1611 · 06. Mai um 16:28
Viele der Pläne kosten nur Geld und sind nicht durchdacht
(1) usernummer · 06. Mai um 16:00
Nicht die Bundesregierung setzt die Ziele um, sondern das wird dem Bürger einfach aufgebürdet und der soll sehen, wie er das hinkriegt, oder er soll ansonsten blechen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
16.06.2021(Heute)
15.06.2021(Gestern)
14.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News