Kreuzfahrtbranche erwartet Wachstum trotz Virus-Ausbreitung

Hamburg (dpa) - Die Kreuzfahrtbranche wird durch das Coronavirus aktuell unter Stress gesetzt, erwartet aber dennoch in diesem Jahr in Deutschland mehr Passagiere. «Im Moment gilt grundsätzlich: Das Thema hat höchste Priorität», sagte Helge Grammerstorf, Deutschland-Direktor des internationalen Kreuzfahrt-Verbandes CLIA, der dpa. «Die Reedereien handeln verantwortlich und versuchen, kein Risiko einzugehen.» Die Reisen würden entsprechend umgeplant. Mittel- und langfristig erwarte die Branche jedoch keine Nachwirkungen, wenn die Krankheitswelle wieder abgeklungen sein wird.

Tourismus / Gesundheit / Krankheiten / Schifffahrt / Deutschland / China
15.02.2020 · 08:26 Uhr
[2 Kommentare]
 

Prognose: Rentenniveau sinkt auf 46 Prozent im Jahr 2034

Rentner
Berlin (dpa) - Das Rentenniveau in Deutschland sinkt voraussichtlich von heute 48,2 auf 46 Prozent im Jahr […] (05)

Dynamic Yield veröffentlicht eCommerce-Benchmarks

Dynamic Yield, die Plattform für Experience-Optimierung, veröffentlicht heute sein „ eCommerce Benchmarks “ – ein neues und kostenloses Tool, mit dem Marketer ihre Konversion-KPIs mit aufbereiteten und […] (00)
 
 
Diese Woche
25.11.2020(Heute)
24.11.2020(Gestern)
23.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News