Dresden/Moskau (dpa) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) reist am Mittwoch zu einem mehrtägigen Besuch nach Moskau. Dabei soll es vor allem um die kulturellen Beziehungen zu Russland gehen. Aber auch politische Gespräche sind geplant, unter anderen mit Wirtschaftsminister Maxim ...

Kommentare

(6) Dark_End · 21. April um 18:10
Er ist nur ein MP und nicht Kanzler. Diese Reise wird Null bringen. Er soll sich besser um sein/unser BL kümmern, da hat er mehr als genug zutun.
(5) bqtter · 21. April um 11:06
@3 @4 Ich denke der wichtigste Punkt an diesem Besuch ist es, aus der seit einiger Zeit aufgebauten Eskalation in den Beziehungen zu Russland, was ja auch was mit der Situation in der Ukraine zu tun hat, etwas die Spannung herauszunehmen. Wenn dann auch noch über Nawalny gesprochen wird, ist das auch ok. Diesem Thema wird aber im Moment sowieso von einigen politischen Akteuren viel zu oft für irgendwelche anderen Zwecke missbraucht!
(4) SchwarzesLuder · 21. April um 10:43
@3 Vielleicht findet er auch mal die Wahrheit über alles was gerade Passiert.
(3) ausiman1 · 21. April um 10:27
Dann hoffen wir das er was erreicht wegen Nawallny + Ukraine etc... Aber eher nur ein Besuch ohne das sich was ändert in Russland !
(2) bqtter · 21. April um 10:25
Ich finde auch, dass das ein richtiger und wichtiger Schritt ist!
(1) SchwarzesLuder · 21. April um 10:09
Kretschmer sollte Kanzler werden, den der Sucht das Gespräch und Sprechen ist wichtig.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News