Berlin (dts) - Deutsche Krankenhäuser geraten während der Coronakrise verstärkt in den Fokus krimineller Hacker. Das bestätigen interne Papiere von Sicherheitsbehörden, über die das "Handelsblatt" berichtet. So beobachtet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) seit einigen ...

Kommentare

(2) Mehlwurmle · 10. April um 10:19
Sicherheitskritische Bereiche sollten vielleicht auch nicht unbedingt an das normale Internet angebunden sein und wenn es schon nicht anders geht, dann über massive Sicherheitsvorkehrungen verfügen.
(1) setto · 09. April um 10:08
"Viele Einrichtungen seien in der derzeitigen Ausnahmesituation besonders verwundbar, da deren digitale Infrastruktur und Arbeitsprozesse nicht auf zahlreich improvisierte Homeoffice-Arbeitsplätze ausgelegt seien. " Wurde vor Corona schon oft genug kritisiert, aber einfach so abgetan
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News