Masar-i-Scharif (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer erwartet bei den Bemühungen um Frieden in Afghanistan noch einen langen und schwierigen Weg. Bei einem Antrittsbesuch bei deutschen Soldaten in dem Land plädierte sie für eine Verlängerung des am 31. März auslaufenden ...

Kommentare

(3) Joywalle · 02. Dezember um 17:24
Solange AKK da auch mitspielt, ebenfalls nicht. Hast doch gehört letzte Woche: "strategische Interessen militärisch im Ausland wahrnehmen" ...so nennt sie das. Der gemeine Bürger sagt dazu Krieg.
(2) Spock-Online · 02. Dezember um 17:18
Solange die Taliban da noch mitspielen, wird es dort keinen Frieden in der Region geben.
(1) Joywalle · 02. Dezember um 17:17
Was für'n Antrittsbesuch? Soll man auch gleich Tschau sagen, dann muss sie nicht in Kürze nochmal da hin. Spart Kosten, schont die Umwelt.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News