Berlin (dts) - Die Parteivorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, hat sich gegen die Analyse des französischen Staatspräsidenten gewandt, die NATO sei "hirntot". "Wenn Frankreich von mehr europäischer Zusammenarbeit in der Verteidigung redet, spricht es von strategischer Autonomie. Die ...

Kommentare

(1) Marc · 17. November um 00:49
Wenn es Partner wie USA und Türkei gibt, die momentan nahezu bündnisunfähig sind, muss man eben selbst stärker im Bündnis aktiv werden...aber das ist eben auch mit harten Entscheidungen verbunden.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News