Update Das Angebot wurde bis zum 29.11.2019 verlängert! Danke für die Hinweise in den Kommentaren. Update Raphael hat den Deal abgeschlossen und seine 20 Trades gemacht. Er hatte nur 89,21€ an Gebühren + Aktienverkaufsverlusten, somit also 110,79€ Gewinn! (weitere Infos unten) Das ...

Kommentare

(7) keinzurueck · 15. Oktober um 23:04
@6 Kann ich als ehemaliger brokerport Kunde nur bestätigen. Eingeräumte Fehler ist man nicht bereit zu berichtigen, sondern man belässt es einfach beim Status quo. Da hilft auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter am Telefon nicht weiter, wenn man als Kunde gegen eine Wand läuft. Und wirklich günstig sind sie auch nicht.
(6) andi1010 · 15. Oktober um 22:35
Aufgrund des immer schlechter werdenden Services ist flatex nicht mehr zu empfehlen. Da spielen die meist günstigen Ordergebühren und die Minuszinsen auch keine Rolle mehr. Zudem ist flatex nicht der günstigste Anbieter am Markt, auch wenn sie das selbst immer gerne glauben wollen.
(5) Wasweissdennich · 12. Oktober um 05:39
leitet dieses böse Flatex doch die Negativ-Zinsen der Zentralbank einfach an die Endkunden weiter --pfui welch Schandtat
(4) thrasea · 09. Oktober um 16:37
@2 Im Preis- und Leistungsverzeichnis von Flatex steht unter Punkt 1 (Cash-Konto Zinssätze): "Guthabenzins (freibleibend)** minus 0,50 % p.a" Das gilt aber nur für Geld, das man auf dem Verrechnungskonto liegen lässt, was demzufolge nicht zu empfehlen ist. Flatex wird wegen niedriger Broker-Gebühren trotzdem empfohlen, z.B. vom gemeinnützigen Verbraucher-Ratgeber Finanztip.
(3) Brovo1000 · 09. Oktober um 16:23
Wir werden alle reich
(2) fw77 · 08. Oktober um 15:17
@1 Wo steht das mit den Negativzinsen?
(1) ehrrol · 08. Oktober um 14:16
Die Negaiv Zinsen von 0,4 %, die dieser Anbieter berechnet sind alles andere als kostenloses Depot.
 
Diese Woche
14.11.2019(Heute)
13.11.2019(Gestern)
12.11.2019(Di)
11.11.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News