Konjunkturdaten beflügeln: Dow Jones geht mit Gewinnen aus dem Handel

Der Dow Jones stieg mit einem Aufschlag von 0,23 Prozent bei 27.514,64 Punkten in den Mittwochshandel ein und legte danach deutlich zu. Zwischenzeitlich verlor er an Schwung, nahm aber noch einen Aufschlag in Höhe von 1,20 Prozent auf 27.781,05 Punkte mit in den Feierabend.

Er betrieb so zu Monatsschluss nochmals etwas Kurskosmetik, indem er sein September-Minus reduzierte.

TV-Debatte Trump vs. Biden abgehakt

Die erste, erbitterte Fernsehdebatte zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden wurde kein großer Kurstreiber. Laut dem Marktbeobachter Michael Hewson von CMC Markets UK hat sie lediglich das Glaubwürdigkeitsdefizit in der amerikanischen Politik unterstrichen.

Schützenhilfe von Konjunkturdaten

Rückenwind gaben aber zum Beispiel Jobmarktsignale. Die im September anziehende Beschäftigung in der US-Privatwirtschaft stimmte die Anleger optimistisch für den offiziellen Arbeitsmarktbericht am Freitag. Dazu fiel der Wirtschaftseinbruch in den USA im zweiten Quartal etwas weniger drastisch aus als bisher bekannt und das Geschäftsklima in der Region Chicago wusste zu überzeugen.

/ dpa-AFX

Marktberichte
[finanzen.net] · 30.09.2020 · 22:02 Uhr
[0 Kommentare]
 

Touristen müssen Hotels in Bayern verlassen

Bayerische Grenze
München (dpa) - Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am Vormittag des 2. November verlassen. […] (08)

DIRT 5 – Den Soundtrack aufs Ohr und Launchtrailer für die Augen!

Codemasters präsentiert heute seinen ersten All-Action-Gameplay-Trailer von DIRT 5, um die nahende Veröffentlichung am 6. November zu feiern. Die 60-sekündige Tour durch unterschiedliche verschlafene Nester […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News