Berlin (dts) - Der Städte- und Gemeindebund hält eine allgemeine Maskenpflicht zum Schutz vor dem Coronavirus zu einem späteren Zeitpunkt für denkbar. "Wenn - wie wir alle hoffen - die Produktion derartiger Masken in Deutschland anläuft und Masken überall für Jeden erhältlich sind, kann dies bei ...

Kommentare

(6) Mehlwurmle · 02. April um 22:23
Selber nähen ist aber auch nicht so einfach, weil überall die notwendigen Gummibänder ausverkauft sind.
(5) k490425 · 01. April um 10:07
Wird dann auch für die flächendeckende, normalpreisige Versorgung mit Masken gesorgt? Habe da so meine Zweifel. Deswegen habe ich heute meine beiden Dreieckstücher (BW einfach, nicht schwimmfähig) reaktiviert. Die schützen ebenso gut, wie die Mondpreis-Masken - nämlich nur Andere vor der Ansteckung. Wenn's Pflicht wird, dann renne ich halt rum wie Billy The Kid :)
(4) eubbw · 01. April um 09:09
Ich sitze zur Zeit in der Ukraine fest. Hier werden schon selbstgenähte, stylische Masken von Privatpersonen an den Markteingängen verkauft.
(3) Sonnenwende · 01. April um 09:02
Selber nähen scheint aktuell der volle Renner zu sein...
(2) BlueBaron · 01. April um 08:45
Da hat Landsberg völlig Recht. Bei Ärzten und Krankenhauspersonal, passen die Masken auch zum Outfit. Ansonsten sind diese doch völlig uncool, und passen bei den Meisten Menschen nicht zum Styling. Ein Tuch oder Schal über Nase und Mund, sollte doch da auch ne Menge bringen. Da kann man dann auch mit den Farben variieren. Allerdings kämen auch dann Nasen,- und Lippenpiercings gar nicht mehr zur Geltung. ;-(
(1) eubbw · 01. April um 08:22
Damit die Masken keine Ladenhüter werden
 
Diese Woche
03.06.2020(Heute)
02.06.2020(Gestern)
01.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News