Berlin (dpa) - Klare Vorgaben machen - oder vor allem Anreize setzen und fördern: Die schwarz-rote Koalition streitet wenige Tage vor wegweisenden Entscheidungen über Inhalt und Verpackung des geplanten milliardenschweren Klimaschutz-Pakets. Während die CDU auf Anreize fürs CO2-Sparen setzt, pocht ...

Kommentare

(5) Pusigren · 16. September um 23:37
@3: Ich stimme dir aus tiefstem Herzen zu!! Immer wieder dieses "Unser Beitrag ist gemeseen dem der ganzen Welt ja ach so gering", das zehrt an den Nerven. Es ist an der Zeit, dass JEDER einen eigenen Beitrag leistet - ganz unabhängig davon, ob andere noch "viel schlimmer" sind. Das hilft doch niemandem! Auch die Vorbildfunktion kann einiges bewirken, erst in der Masse zeigt sich dann der wirkliche Effekt.
(4) thrasea · 16. September um 16:22
@1 Schnell mit der Entscheidung? SCHNELL?! Wie lange warten wir nun schon auf konkrete Vorschläge, Maßnahmen, Gesetze?
(3) tastenkoenig · 16. September um 16:17
Ja, ist es nicht schön einfach. Ich allein kann die Welt nicht retten. Dann kann ich ja auch einfach so weitermachen wie bisher. Das lässt sich wunderbar hochrechnen auf die Familie, die Stadt, sogar das eigene Land. Und funny ist: die Chinesen und Inder können das auch so machen, denn alleine werden sie die Welt auch nicht retten können! Also macht keiner was? Kann ja wohl nicht die Antwort sein. Ach ja, die Fläche ist wenig aussagekräftig in diesem Zusammenhang.
(2) Dejabacky · 16. September um 15:01
Damit ist alles klar: Und der Harz ist demächst eine Insel - So oder so! Es werden bald Kreuzfahrten zum Brocken angeboten ... weil ein Klimakontept für 357.386 km² BRD-Fläche von insgesamt 510.100.000 km² Erdoberfläche absolut ohne Wirkung ist ... it's very funny!
(1) fuerteamigo · 16. September um 14:33
Wenn es um irgendwelche Steuern zu erheben gibt, da sind sie immer schnell mit ihren Entscheidungen. Ist ja einfacher als das Problem an der Wurzel zu packen.