Berlin (dpa) - Union und SPD haben sich im Koalitionsausschuss auf Erleichterungen für Mieter verständigt. Die Mietpreisbremse soll um fünf Jahre bis zum Jahr 2025 verlängert werden. Außerdem sollen Mieter zu viel gezahlte Miete rückwirkend zurückfordern können - für einen Zeitraum von 2,5 Jahren ...

Kommentare

(4) flapper · 19. August um 03:55
seit der Mietpreisbremse sind die Mieten mehr gestiegen also vorher
(3) bluesky · 19. August um 00:05
Schräubchen gedreht und im Endeffekt ändert sich nicht´s für die Betroffenen, so wie in den letzten Jahren auch, siehe Schuldenbremse.
(2) tripleeight · 18. August um 23:51
@Natürlich wird das in Angriff genommen. Die ersten Zahlungen müssen doch vor der nächsten Wahl geleistet sein. Klientelpolitik auf Kosten der nachfolgenden Generation... allerdings so sinnvoller als pauschal alle Renten zu erhöhen.
(1) Troll · 18. August um 23:27
Wenn die Grundrente jetzt wirklich mal in Angriff genommen wird, wäre das mal eine große Reform, die wirklich etwas bringen könnte (wenn die am Ende nicht wieder mal so etwas halbherziges auf den Weg bringen)
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News