Knapp fünf Millionen Zuschauer: «Let’s Dance» wiederholt Staffelrekord

Die Tanzshow holte genauso viele Zuschauer wie vor 14 Tagen und legte im Vergleich zur Vorwoche zu. Gut liefen bei RTL am Freitag auch die Nachrichtensendungen, «Marco Schreyl» beendete die Live-Phase schwach.

Keine Frage: Mit einer durchschnittlichen Quote von 23 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen bewegt sich die aktuelle Staffel von Let’s Dance auf absolutem Rekordniveau. Und doch gehört auch zur Wahrheit, dass die Marktanteile seit dem Start leicht, aber stetig zurückgegangen sind. Reichte es für die Eröffnungsshow noch zu mehr als 26 Prozent, fiel die Tanzshow in der vergangenen Woche knapp unter die Hürde von 20 Prozent. Folge sieben, die wie gewohnt live um 20.15 Uhr auf Sendung ging, wusste sich an diesem Freitag wieder zu steigern. Mehr noch: Mit 4,91 Millionen Zuschauern holte sie sich sogar den höchsten Wert der bisherigen Staffel und bewegte sich auf Augenhöhe mit der vor zwei Wochen gesendeten Folge (siehe Infobox).

Die hohe Reichweite schlug sich auch in steigenden Marktanteilen nieder. Während sich das Format beim Gesamtpublikum auf 15,3 Prozent verbesserte – ein Plus von knapp einem Prozentpunkt gegenüber der Vorwoche – ging es bei den Jüngeren angesichts von 21,8 Prozent wieder deutlich über die 20-Prozenthürde. Mit 1,93 Millionen 14- bis 49-Jährigen war der Show der Tagessieg noch knapp vor der Tagesschau im Ersten nicht streitig zu machen. Das Exclusiv – Spezial zur Show hielt ab 23.30 Uhr 2,97 Millionen Zuschauer vom Schlafengehen ab und bewegte sich mit 19,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe noch weit oberhalb der Sendernorm. Insgesamt stieg die Quote im Vergleich zur eigentlichen Show sogar auf 16,4 Prozent.

Erfolgreich liefen bei RTL am Freitag sonst vor allem die News-Formate. Das Nachtjournal, das direkt im Anschluss an das Exclusiv – Spezial auf Sendung ging, hielt ab Mitternacht noch gut zwei Millionen Zuschauer und 17,2 Prozent der Werberelevanten vom Schlafengehen ab. RTL aktuell hatte am Vorabend sogar 4,17 Millionen Gesamtzuschauer informiert, was grandiosen 16 Prozent bei allen und 21,4 Prozent der Jüngeren entsprach.

Mit Problemen hatte am Nachmittag hingegen die vorerst letzte Live-Folge von Marco Schreyl zu kämpfen. Sie brachte es ab 16 Uhr nicht über 0,67 Millionen Zuschauer insgesamt und 7,1 Prozent Marktanteil bei den Jüngeren hinaus. Trotzdem entsprach dies einem Wochenbestwert, an den Tagen zuvor hatte die Show um die Marke von sechs Prozent herumgekrebst. Beim Gesamtpublikum lief es mit 4,4 Prozent noch schlechter. Ab Montag reduziert RTL die Sendezeit von Marco Schreyl vorerst wieder von 90 auf 60 Minuten und kehrt zurück zu Aufzeichnungen.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
04.04.2020 · 07:43 Uhr
[0 Kommentare]
 

Mitten in der Krise: Spanien führt «Grundeinkommen» ein

Pressekonferenz
Madrid (dpa) - In Spanien wird es für arme Familien erstmals ein monatliches «Grundeinkommen» geben. Das […] (14)

OUTRIDERS – Schau dir neues Gameplay an!

Square Enix präsentiert im Zuge des monatlichen Videoformats OUTRIDERS Broadcast neues Gameplay aus […] (01)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News