Klink verlässt ZDF-Hit «Wilsberg»

Bild: Quotenmeter
Die finale Folge mit ihr soll im kommenden Winter im TV zu sehen sein.

Die ZDF-Serie Wilsberg, die in Münster gedreht wird, muss Cast-Veränderungen verkraften. In einem Interview bestätigte Schauspielerin Ina Paule Klink, dass sie die Serie verlassen werde. „Das war keine spontane Entscheidung. Es hat sich über einen längeren Zeitraum entwickelt. Meine Kollegen und das Team sind über die Jahre zu einer zweiten Familie geworden“, wird die 40-Jährige in Bild zitiert.

In der ZDF-Reihe spielt sie seit 20 Jahren die Figur Alex. Im Sommer wird der letzte Fall mit ihr gedreht. Nach aktuellem Plan soll dieser im kommenden Winter im Fernsehen laufen. Das ZDF erklärte, der Ausstieg erfolge auf Wunsch der Schauspielerin. Diese wolle sich fortan anderen Projekten widmen.

Von Krimis hält sie jedoch nicht wirklich Abstand. Einer anderen Krimireihe im deutschen Fernsehen bleibt Klink nämlich erhalten. Sie wird auch weiterhin im Zürich-Krimi des Ersten zu sehen sein. Dort mimt sie seit Folge zwei die Anwältin Dominique Kuster
News / Vermischtes
03.06.2020 · 07:09 Uhr
[0 Kommentare]
 

Trumps patriotische Show am Unabhängigkeitstag

Trump besucht Mount Rushmore National Memorial
Washington (dpa) - Sorgen vor neuen Corona-Ansteckungen und Protesten zum Trotz hat US-Präsident Donald […] (08)

Corona Consumer Check: Weniger Urlaub im Sommer 2020

In dieser Woche haben in den ersten deutschen Bundesländern die Sommerferien begonnen und obwohl sich der […] (07)