Klimawandel: Entwicklungsminister fordert Europa-Afrika-Allianz

Berlin (dts) - Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) plädiert für eine Allianz zwischen Europa und Afrika bei der Klimarettung. "Die größte Chance, um den Planeten klimaneutral zu machen, liegt hinter dem Mittelmeer: in Afrika", sagte Müller T-Online. Er fordert im Bezug auf die Klimafrage deshalb, eine Investitionsoffensive Europas, "damit Afrika nicht der schwarze Kontinent der Kohle, sondern der grüne Kontinent der erneuerbaren Energie wird."

Der afrikanische Kontinent habe auch deshalb eine Schlüsselrolle, "weil in 30 Jahren auf einen Europäer fünf Afrikaner kommen werden", sagte Müller. Er appelliert zudem für mehr internationale Zusammenarbeit: "Wir retten das Weltklima nicht allein in Deutschland. 98 Prozent des CO2-Ausstoßes findet außerhalb Deutschlands statt." Man müsse daher in Deutschland Vorreiter beim Klimaschutz sein und "massiv in eine globale Energiewende investieren". Zugleich warnt Müller: "Lassen wir die Entwicklung so weiterlaufen, dann kommt unser Planet an den Rand der Hitze-Apokalypse."
Politik / DEU / Umweltschutz
28.09.2020 · 20:37 Uhr
[3 Kommentare]
 

Mehrere arabische Länder boykottieren Frankreich

Protest gegen Macron
Paris/Ankara/Kairo (dpa) - Nach Äußerungen von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bahnt sich ein neuer […] (21)

Brexit und die Folgen für deutsche Sektoren

Rund 80 Tage vor dem Ablauf der Brexit-Übergangsfrist sind immer noch viele Fragen offen, vor allem wie die künftigen Handelsbeziehungen aussehen werden. Sicher ist einzig, dass über vier Jahre Unsicherheit […] (00)