Klimagesetze zu Heizen, Sprit, Bahnfahren: Was sich ändert

Bundestag
Foto: Jörg Carstensen/dpa
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und weitere Abgeordnete stimmen bei der 128. Sitzung des Deutschen Bundestages namentlich ab. Debattiert wird der Tagesordnungspunkt "Klimaschutz".

Berlin (dpa) - Es betrifft eigentlich jeden in Deutschland, und es geht um mehr Klimaschutz. Vor nicht einmal zwei Monaten vereinbarten Klimakabinett und Spitzen von CDU, CSU und SPD Eckpunkte des Klimaschutzprogramms 2030.

Am Freitag beschloss der Bundestag bereits einen großen Teil der für die Umsetzung notwendigen Gesetze. Kritik gab und gibt es reichlich.

Doch die Koalition bleibt dabei: Das Klimapaket, mit dem Deutschland seine Klimaschutz-Ziele sicher erreichen soll, wollen Union und SPD größtenteils noch in diesem Jahr über alle Hürden hieven. Nach dem Bundestagsbeschluss am Freitag bleibt noch eine: der Bundesrat, also die Länder. Vor allem die Grünen in ihren neun Landesregierungen, aber auch andere Länder haben Wünsche angemeldet.

Letztlich brauchen nur bestimmte Änderungen bei der Steuer - etwa eine höhere Pendlerpauschale - die Zustimmung des Bundesrats. Die anderen Gesetze kann die Kammer nur aufhalten. Es ist aber denkbar, dass am Klimapaket an der einen oder anderen Stelle noch geschraubt wird. Das wird sich Ende November und im Dezember zeigen.

Aber zunächst zu den Beschlüssen von diesem Freitag: Im Grundsatz haben Union und SPD die Gesetze so gelassen, wie sie von der Bundesregierung vorgelegt wurden. Kein Wunder, denn auch die Fraktionen hatten schon ein halbes Jahr um die Details gefeilscht. Gesetze zum Kohleausstieg, zur Windkraft und zu Ölheizungen werden erst noch kommen. Ein Überblick über die Beschlüsse im Bundestag:

CO2-PREIS FÜRS HEIZEN UND DEN VERKEHR: Ab 2021 müssen Unternehmen, die Diesel und Benzin, Heizöl und Erdgas in Deutschland in den Verkehr bringen, Verschmutzungsrechte für die Menge Treibhausgase nachweisen, die daraus entsteht. Der CO2-Preis soll fossile Heiz- und Kraftstoffe verteuern, damit Bürger und Industrie klimafreundliche Technologien kaufen und entwickeln.

2021 kostet das die wohl mehr als 4000 betroffenen Unternehmen erst mal nur 10 Euro pro Tonne CO2, der Preis steigt bis 2025 nach und nach auf 35 Euro. Ab 2026 sollen ein Stück weit Angebot und Nachfrage den Preis bestimmen, aber zunächst mit einer Obergrenze von 60 Euro. 35 Euro pro Tonne würde zum Beispiel bedeuten, dass Diesel und Heizöl um etwa 11 Cent pro Liter teurer würden, Benzin um nicht ganz 10 Cent. Den Einstieg von 10 Euro kritisieren Fachleute als zu gering, er habe gar keine Lenkungswirkung. Denn Benzin werde nur drei Cent teurer.

KLIMASCHUTZGESETZ: Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) feiert es als das «Herzstück» der Klimabeschlüsse. Darin wird für die einzelnen Bereiche wie Verkehr, Landwirtschaft oder Gebäude festgelegt, wie viel CO2 sie in welchem Jahr ausstoßen dürfen. Wenn ein Bereich die Vorgaben reißt, muss der zuständige Minister ein Sofortprogramm vorlegen, die Bundesregierung muss nachsteuern. Oder, wie Schulze es sagt: «Mit dem Klimaschutzgesetz wird jedes Ministerium zum Klimaschutzministerium.»

BAHNFAHREN: Bahntickets im Fernverkehr sollen ab 2020 günstiger werden - die Mehrwertsteuer soll von 19 auf 7 Prozent sinken. Dadurch sollen mehr Menschen auf die umweltfreundlichere Schiene gelockt werden. Die Bahn hat schon angekündigt, die Mehrwertsteuer-Senkung an die Kunden weiterzugeben.

FLIEGEN VERTEUERN: Die Steuern auf Flugtickets steigen zum April 2020. Fliegen ist besonders klimaschädlich. Die Luftverkehrsteuer für Flüge im Inland und in EU-Staaten wird um mehr als 5 Euro auf 13,03 Euro pro Ticket, für längere Flüge bis 6000 Kilometer um knapp 10 Euro auf 33,01 Euro angehoben. Bei noch weiteren Flügen sollen 59,43 Euro fällig werden, etwa 18 Euro mehr als bislang. Airlines schlagen diese Steuer wohl zumindest teilweise auf die Flugpreise auf.

PENDLER ENTLASTEN: Um auszugleichen, dass Diesel und Benzin über den CO2-Preis teurer werden, soll ab 2021 die Pendlerpauschale für längere Strecken für fünf Jahre steigen. Vom 21. Kilometer an dürfen Pendler statt 30 dann 35 Cent pro Kilometer pro Arbeitstag von den zu versteuernden Einkünften abziehen, aber nur für die Entfernung von A nach B. Wer wenig verdient und keine Steuern zahlt, kann über eine Mobilitätsprämie das Geld aufs Konto überwiesen bekommen.

GEBÄUDESANIERUNG: Wer in seiner Eigentumswohnung oder in seinem Haus Wände, Decken oder Dach dämmt, Fenster, Türen, Lüftungen oder die Heizung erneuert oder digitale Anlagen zum Energiesparen einbaut, soll ab 2020 über drei Jahre steuerlich gefördert werden. Die Immobilie muss dafür älter als zehn Jahre sein, die Fördermöglichkeit soll zunächst auch zehn Jahre bestehen. Vorgesehen ist, dass 20 Prozent der Kosten und maximal insgesamt 40.000 Euro je Haus oder Wohnung über drei Jahre verteilt von der Steuerschuld abgezogen werden können.

WINDKRAFT: Über die Möglichkeit, mehr Grundsteuer zu verlangen, sollen Gemeinden stärker von Windkraftanlagen profitieren. So könnte sich der finanzielle Spielraum für Infrastrukturprojekte wie beispielsweise Kitas erhöhen. Das soll die Akzeptanz für die Windräder bei Anwohnern erhöhen. Noch nicht beschlossen aber sind die heftig umstrittenen schärferen Regeln zum Abstand von Windrädern zu Wohnsiedlungen - dies ist Teil des geplanten Gesetzes zum Kohleausstieg. Der Entwurf ist aber noch nicht einmal vom Kabinett beschlossen worden.

Links zum Thema
Klimaschutzprogramm
Bundestag / Klima / Verkehr / Energie / CO2 / CDU / CSU / SPD / Anton Hofreiter / Deutschland / Syrien
15.11.2019 · 16:44 Uhr
[70 Kommentare]
Hier siehst Du die HOT 100 News, die in den letzten 14 Tagen am heißesten diskutiert wurden. Hier geht's zu den meistgelesenen News.

Top-Themen

01.04. 13:49 | (102) Kanzleramt hält Corona-Tracking-App für vielversprechend
29.03. 22:54 | (72) Trump riegelt Corona-Hotspots nicht ab - mehr als 2400 Tote
02.04. 19:25 | (69) Zufriedenheit mit der Regierung so hoch wie nie
27.03. 09:54 | (66) DGB dringt auf besseren Mieterschutz in Corona-Krise
29.03. 09:11 | (63) Klöckner will Asylbewerber schnell in Landwirtschaft einsetzen
28.03. 19:14 | (62) Merkel bittet in Corona-Krise um Geduld
26.03. 12:44 | (56) Breite Zustimmung für beschlossene Corona-Maßnahmen
29.03. 21:02 | (55) Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin will schärfere Regeln
30.03. 21:20 | (51) Trump bereitet USA auf dramatische Todeszahlen vor
31.03. 14:57 | (50) Kelber befürwortet Handydatennutzung in Corona-Zeiten
27.03. 16:10 | (46) Absichtlich angehustet - Strafverfahren gegen 38-Jährigen
29.03. 19:47 | (45) Moskau verhängt Ausgangssperre
02.04. 19:13 | (40) Bußgelder für Corona-Verstöße in weiteren Bundesländern
26.03. 22:32 | (40) Elsass: Patienten über 80 werden nicht mehr beatmet
31.03. 17:32 | (39) Erste Kommunen verordnen Maskenpflicht
05.04. 10:00 | (37) FDP-Vize Suding verlangt rasche Exit-Strategie
28.03. 10:09 | (37) Mittel gegen Coronavirus: Meeresschwamm wirkt gegen RNA-Viren und ...
04.04. 20:40 | (36) Ströbele droht bei Separierung alter Menschen mit Verfassungsklage
28.03. 16:22 | (33) Bundeswehr fliegt erkrankte Italiener nach Deutschland
29.03. 14:38 | (32) Empörung über Stopp von Mietzahlungen großer Firmen
29.03. 18:56 | (31) Soziologin: Spareffekt der Zeitumstellung nicht bewiesen
27.03. 21:05 | (30) Gabriel: Deutschland soll sich für Spanien und Italien verschulden
04.04. 11:33 | (29) Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten
31.03. 20:42 | (29) SPD gegen steuerliche Anreize für Corona-App-Nutzung
29.03. 20:23 | (29) Unionsabgeordnete fordern höheren Rentenbeitrag für Kinderlose
23.03. 23:36 | (29) Erster Corona-Test bei Kanzlerin Merkel negativ
04.04. 16:06 | (28) USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht
03.04. 14:33 | (28) Horror-Szenario der Ärzte: Wer darf leben, wer muss sterben?
01.04. 18:54 | (28) Bund und Länder: Bürger sollen über Ostern Zuhause bleiben
26.03. 19:36 | (28) Spahn sieht «Ruhe vor dem Sturm»
01.04. 21:11 | (27) Trump: «Wir werden Tausende Menschen verlieren»
28.03. 13:48 | (27) Corona-Eindämmung: FDP will immunisierte Personen per App erfassen
02.04. 17:45 | (26) Grüne fordern vorübergehende Abschaltung von Atomkraftwerken
27.03. 17:58 | (26) Boris Johnson positiv auf das Coronavirus getestet
29.03. 20:53 | (26) RKI registriert rund 4000 neue Infektionen an einem Tag
26.03. 00:01 | (26) Rufe nach europäischer Lösung für Verteilung von Corona-Patienten
29.03. 18:18 | (25) Saarland meldet viele Verstöße gegen Ausgangssperre
28.03. 05:15 | (25) Trump als «Kriegspräsident» im Kampf gegen das Coronavirus
24.03. 20:00 | (25) Trump will USA bis Ostern wieder im "Normalbetrieb" sehen
25.03. 13:46 | (25) Prinz Charles positiv auf Coronavirus getestet
05.04. 15:31 | (24) Kanzleramtsminister: Höhepunkt der Krise kommt erst
31.03. 22:11 | (24) RKI: Coronavirus-Sterberate in Deutschland wird steigen
05.04. 01:00 | (23) Göring-Eckardt will Prämien für Pfleger aus Gesundheitsfonds
29.03. 20:06 | (23) Corona-Zahlen steigen langsamer - Wochenendeffekt bringt Unsicherheit
28.03. 09:45 | (23) USA unterstellen China Desinformationskampagne in Corona-Krise
27.03. 12:33 | (23) CDU/CSU: Infektionsketten per Handy-App zurückverfolgen
24.03. 11:15 | (23) Union schließt Ausgangssperre für Ältere nicht aus
23.03. 17:08 | (23) Mehr als 27.700 Corona-Infizierte in Deutschland
05.04. 10:41 | (22) Coronakrise: Grüne Jugend will Grundeinkommen
31.03. 08:14 | (22) FDP-Gesundheitspolitiker will Desinfektionsmittel vor Geschäften
29.03. 15:30 | (22) Fleischproduzent Tönnies kritisiert Einreisestopp für Osteuropäer
28.03. 09:37 | (22) Grünen-Fraktionschef sieht Chancen für Klimaschutz durch Corona
27.03. 15:25 | (22) Studie: Ohne Gegenmaßnahmen global 40 Millionen Corona-Tote
03.04. 16:45 | (21) Wissenschaftler: Lockerung nach Osterferien denkbar
04.04. 18:41 | (21) Medizinethhiker verurteilt Ökonomisierung des Gesundheitswesens
01.04. 11:33 | (21) Eckart von Hirschhausen will "soziales Jahr für alle"
31.03. 19:26 | (21) Corona-Krise in den USA verschärft sich
31.03. 09:43 | (21) Söder fordert «nationale Notfallproduktion» von Schutzmasken
31.03. 21:13 | (21) Justizministerin plädiert für Einsatz von Corona-Tracking-App
29.03. 15:42 | (21) Coronavirus: Schlittert Großbritannien kopflos in die Krise?
29.03. 01:26 | (21) Trump: Erwägen «Quarantäne» für New York
05.04. 22:07 | (20) Queen beschwört Durchhaltevermögen in Corona-Krise
03.04. 19:39 | (20) RKI: Maßnahmen zeigen Wirkung - noch keine Entwarnung
03.04. 00:04 | (20) Europa-Staatsminister Roth will Sanktionen gegen Ungarn
01.04. 21:25 | (20) Ladenburgs Bürgermeister positioniert sich gegen Naidoo-Konzert
30.03. 22:46 | (20) Mundschutz soll in Jena beim Einkaufen Pflicht werden
30.03. 11:36 | (19) Österreich führt Maskenpflicht ein
30.03. 20:12 | (19) Mehr als 61.000 Corona-Nachweise in Deutschland
29.03. 15:14 | (19) Erschütterung über Tod von Hessens Finanzminister Schäfer
27.03. 18:52 | (19) Scheuer kritisiert Adidas für Aussetzen von Mietzahlungen
27.03. 10:07 | (19) Corona-Krise: Pistorius stellt Lockerung von Ausgangsauflagen in Aussicht
05.04. 19:08 | (18) Trump schwört USA auf harte Zeiten ein
04.04. 13:32 | (18) VZBV-Chef befürchtet Insolvenzwelle bei Verbrauchern
03.04. 19:08 | (18) Bericht: 13 Profi-Vereinen droht Insolvenz
03.04. 20:24 | (18) Wochenende bringt Deutschland 22 Grad
01.04. 10:31 | (18) Tui will ab sofort Urlaube für 2021 verkaufen
25.03. 15:01 | (18) Coronakrise: Spahn hält Handytracking weiterhin für notwendig
23.03. 12:56 | (18) Jäger bei der Jagd erschossen
03.04. 15:46 | (17) Trump im Kampf gegen den «unsichtbaren Feind»
02.04. 19:51 | (17) Gedankenspiel zur Parteispaltung bringt die AfD in Wallung
03.04. 21:17 | (17) Mehr als 85.100 Corona-Nachweise in Deutschland
01.04. 13:21 | (17) Kekulé und Fuest fordern Mundschutzpflicht statt Lockdown
31.03. 16:39 | (17) Forderung: Anti-Corona-App nur auf freiwilliger Basis
28.03. 11:40 | (17) Ärztepräsident empfiehlt mehr Heimunterbringung von Senioren
27.03. 18:07 | (17) Scheuer: TÜV-Fristen werden verlängert
25.03. 17:35 | (17) Bundestag beschließt in Corona-Krise historisches Hilfspaket
23.03. 20:14 | (17) Italien: Vorsichtige Hoffnung in Zeiten von Corona
05.04. 16:30 | (16) Theologe fordert Kirchenöffnung zu Ostern
05.04. 20:11 | (16) Regierung ruft zu Einhaltung der Kontaktverbote auf
04.04. 21:17 | (16) Zahl der täglichen Corona-Todesopfer in Italien gesunken
04.04. 09:00 | (16) Exit aus Shutdown: DIHK verlangt Planungssicherheit noch vor Ostern
02.04. 17:35 | (16) Beschränkungen gegen die Corona-Pandemie infrage gestellt
30.03. 01:00 | (16) Ernährungsindustrie fürchtet steigende Lebensmittelpreise
01.04. 20:23 | (16) Corona-Odyssee von Kreuzfahrtschiff: Trump schaltet sich ein
01.04. 16:19 | (16) Niedersachsen macht Baumärkte wieder auf
30.03. 11:00 | (16) Sachverständigenrat erwartet deutliche Rezession
25.03. 08:16 | (16) Bund will Lebensmittelversorgung mit Hilfspaket aufrechterhalten
24.03. 07:36 | (16) Kinderschutzbund rechnet in Coronakrise mit mehr Gewalt
03.04. 10:12 | (15) Heil: "Krankenhäuser sind kaputtgespart worden"
30.03. 20:39 | (15) Lauterbach warnt vor weiteren Pandemien
1
 

Weltweit bereits mehr als 65.000 Coronavirus-Tote

Coronavirus - Ecuador
Washington (dpa) - Weltweit sind US-Experten zufolge bereits mehr als 65.000 Menschen infolge der vom […] (05)

Russell Brand schwärmt von Rollen in Kinderfilmen

Russell Brand
(BANG) - Russell Brand liebt es in Kinderfilmen mit zu spielen, seitdem er selbst Vater geworden ist. Der […] (00)
 
 
Diese Woche
06.04.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News