Klarna attackiert deutsche Banken mit Girokonto

Berlin (dts) - Der umkämpfte deutsche Bankenmarkt erhält einen neuen mächtigen Mitspieler. Die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochsausgabe) schreibt, das Unternehmen Klarna plane, in den kommenden Monaten ein Girokonto in Deutschland einzuführen. Für Basisfunktionen soll es umsonst sein, dazu gibt es eine Debitkarte.

Das Konto wird dann in der bereits existierenden Klarna-App angeboten. Die App wurde nach eigenen Angaben bisher sechs Millionen Mal in Deutschland heruntergeladen. Die Bundesrepublik ist der einzige Markt, in dem Klarna ein Girokonto testet. "Wir haben den Anspruch, Hauptkonto zu werden", sagte Klarna-Chef Sebastian Siemiatkowski. Der schwedische Konzern wird nach eigenen Angaben mit rund neun Milliarden Euro bewertet und ist damit Europas wertvollster Techkonzern der Finanzbranche, der nicht an der Börse notiert ist.
Wirtschaft / DEU / Finanzindustrie
18.11.2020 · 00:00 Uhr
[6 Kommentare]
 

23.318 Neuinfektionen - Viele Intensivpatienten und Tote

Behandlung von Corona-Patienten
Berlin (dpa) - Zum zweiten Mal in Folge hat die Zahl der intensivmedizinisch betreuten Menschen in […] (07)

‚Shuggie Bain‘ soll fürs Fernsehen adaptiert werden

Bild: Quotenmeter Der Bestseller um einen Jungen, der sich um seine Mutter kümmert, soll auf die […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News