KiKA präsentiert das «KIKA KINO Festival»

Bei dem KiKA KINO Festival präsentiert der Sender ab dem 21. Mai ein Programm voller Filmklassiker und Highlights.

Auch dieses Jahr findet wieder das «KiKA KINO Festival» vom 21. Bis 24. Mai statt und präsentiert elf Filmklassiker und Highlights, die auf den internationalen und nationalen Festivals nominiert oder prämiert wurden. Die ausgewählten Filme stehen auf kika.de und im KiKA-Player zum Anschauen bereit.

Das Programm des Festivals beginnt am Freitag, dem 21. Mai um 19:30 Uhr mit der Premiere von «Invisible Sue – Plötzlich unsichtbar», in der die zwölfjährige Sue lernen muss, mit ihrer neuen Superkraft, der Unsichtbarkeit, umzugehen. Am 22. Mai um 13:40 Uhr geht es dann mit der Familienkomödie «Sune vs Sune» weiter. Dort muss es ein Junge zum Start des neuen Schuljahres mit einem gleichnamigen Rivalen aufnehmen. Das Programm des Tages geht um 15:05 Uhr mit der komisch-melancholischen Alzheimer-Geschichte «Romys Salon» weiter und endet mit dem Film «Herz über Kopf - Die Melodie ihres Lebens» und der mit der zwölfjährigen Marie, die eine überaus talentierte Cellistin ist und trotz ihrer Augenkrankheit, die Aufnahmeprüfung einer renommierten Musikschule bestehen möchte. Dieser Film startet um 16:30 Uhr.

Am Pfingstsonntag, dem 23. Mai erleben Kinder im Sonntagsmärchen «Von einem, der auszog das Fürchten zu lernen» ab 12:00 Uhr wie es ist, sich nicht zu fürchten. «Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück» löst das Märchen dann um 13:00 Uhr ab und zeigt eine Komödie über Freundschaften, den Weltraum, Väter und Söhne und die besten Anleitungen zum Raketenbauen. Um 14:25 versucht die zwölfjährige Candice in «Das Blubbern von Glück» anschließend ihre trauernde Familie wieder zu vereinen und das Glück in ihr Leben zurückzuholen. Der Dokumentarfilm «Anna und der wilde Wald» um 16:00 Uhr beendet schließlich den Tag. Dort versucht Tierreporterin Anna mit Unterstützung von Woife, den Wolf im Bayrischen Wald zu finden.

Am Pfingstmontag, dem 24. Mai, wird um 13:00 Uhr der Animationsfilm «Fritzi - Eine Wendewundergeschichte» gezeigt, der von der friedlichen Revolution in der DDR aus der Kinderperspektive handelt und wird um 14:20 Uhr von der besonderen Beziehung zweier Brüder in «Mein Bruder, der Superheld» abgelöst. Um 15:55 Uhr schließt der Abenteuerfilm «Timm Thaler oder das verkaufte Lachen» das «KiKA KINO Festival» ab.

Weitere Film-Highlights werden bereits am 13. und 14. Mai mit unter anderem «Checker Tobi - Abenteuer Italien», «Zorro. Aufbruch einer Legende» und «100 % Coco» gezeigt. Alle Filmhighlights sind auch nach der Ausstrahlung im KiKA-Player und auf kika.de auf Abruf erhältlich.
News / TV-News
[quotenmeter.de] · 12.05.2021 · 11:27 Uhr
[0 Kommentare]
 

Libyen-Konferenz: Maas fordert Abzug ausländischer Kämpfer

Heiko Maas
Berlin (dpa) - Vor einer neuen Libyen-Konferenz heute in Berlin hat Außenminister Heiko Maas (SPD) den […] (00)

Nonfood-Handel in Europa sinkt um 3 Prozent

Obwohl das Corona-Jahr 2020 für den Einzelhandel eine immense Herausforderung darstellte, konnte der […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
23.06.2021(Heute)
22.06.2021(Gestern)
21.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News