Khloé Kardashian: Zutiefst verletzt von Tristans Verhalten

Khloé Kardashian, Tristan Thompson
Foto: BANG Showbiz
Die Reality-Darstellerin hat den Schock immer noch nicht verarbeitet, dass ihr Freund mit seiner Affäre ein Baby gezeugt hat.

(BANG) - Khloé Kardashian soll noch immer am Boden zerstört sein, nachdem Tristan Thompson ein Baby mit seiner Affäre gezeugt hat.

Der Basketballspieler ist berühmt-berüchtigt für seinen Hang zu Fremdflirts. Ein kürzlicher Vaterschaftstest belegte, dass der 30-Jährige mit seiner Affäre Maralee Nichols ein Baby gezeugt hat – dabei hatte Tristan dies in der Vergangenheit vehement abgestritten. Umso demütigender war diese Nachricht für seine On-Off-Partnerin Khloé Kardashian, mit der der Sportler die Tochter True (3) hat. Wie ein Insider gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ enthüllt, hat die Reality-Darstellerin den schweren Schock noch immer nicht verarbeitet.

„Khloé ist sehr verletzt und traurig wegen Tristans Handlungen und seine öffentliche Entschuldigung hilft nicht. Es war eine bittere Pille, die sie schlucken musste und sie ist beunruhigt und ziemlich niedergeschmettert“, offenbart der Vertraute. Dabei habe Tristan vor dem Skandal vorgehabt, sein Haus zu verkaufen, um mit der Mutter seines Kindes zusammenzuziehen: „Khloé und Tristan hatten ein gutes Verhältnis, bevor die Nachrichten über Maralees Schwangerschaft öffentlich wurde und hatten vor, zusammenzuziehen.“ Dazu wird es nun offensichtlich nicht kommen – zu oft hat der NBA-Star seine Freundin betrogen.

Auf Instagram hatte der NBA-Star kürzlich ein Statement veröffentlich, in dem er sich bei Khloé entschuldigte. „Khloé, du verdienst das nicht. Du verdienst den Herzschmerz und die Demütigung nicht, die ich dir verursacht habe. Du verdienst die Art nicht, wie ich dich über die Jahre behandelt habe“, zeigte sich Tristan zerknirscht.

Showbiz
22.01.2022 · 07:00 Uhr
[2 Kommentare]
 
Einigung im Streit um Klimastiftung
Schwerin (dpa) - Der Vorstand der umstrittenen Klimastiftung MV um Ex-Ministerpräsident Erwin […] (05)
Prinz Harry hat Angst vor dem Effekt von Social Media auf seine Kinder
Prinz Harry
(BANG) - Prinz Harry hofft, dass seine Kinder die sozialen Netzwerke in ihrer aktuellen Form nicht erleben […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
18.05.2022(Heute)
17.05.2022(Gestern)
16.05.2022(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News