CinemaXXL.de

Kevin Hart: Ununterbrochene medizinische Versorgung

Kevin Hart
Foto: BANG Showbiz
Der Star wird rund um die Uhr medizinische Unterstützung benötigen, wenn er das Krankenhaus heute (11. August) verlässt.

(BANG) - Kevin Hart wird rund um die Uhr medizinische Unterstützung benötigen, wenn er das Krankenhaus heute (11. August) verlässt.

Der 40-Jährige kam Anfang des Monats in ein Krankenhaus, nachdem er in einen Autounfall verwickelt war und schwere Rückenverletzungen erlitt.

Nachdem er operiert wurde, wird er nun heute aus dem Krankenhaus entlassen.

Laut 'The Blast' bekommt er eine Rückenbandage zur Unterstützung und wird permanent medizinisch betreut werden, während er zuhause wieder gesund wird.

Angeblich kann der Star dank der erfolgreichen Operation schon wieder laufen und braucht deshalb keinen Rollstuhl. Außerdem wurde berichtet, dass Kevin drei Mal pro Woche ambulant im Krankenhaus behandelt werden muss, um sicherzugehen, dass er sich auch richtig erholt. Man nimmt an, dass es noch mindestens vier Monate dauern wird, bis der Star mit neuer Arbeit beginnen kann.

Showbiz
11.09.2019 · 11:47 Uhr
[0 Kommentare]