Dresden (dpa) - Knapp drei Monate nach der Landtagswahl in Sachsen stehen CDU, Grüne und SPD für eine gemeinsame Regierung in dem Bundesland bereit. Am Sonntag stellten die drei Parteien ihren Koalitionsvertrag vor. Wenn das Bündnis endgültig besiegelt ist, gibt es erstmals seit der Wende ein ...

Kommentare

(5) Myabi · 01. Dezember um 21:32
Schwarz-Grün funktioniert, Rot-Grün funktioniert und Groko ist ja auch nichts ungewöhnliches mehr...von daher mache ich mir keine Sorgen, dass Kenia in der Lage ist das Land zu führen
(4) Sonnenwende · 01. Dezember um 16:42
Mal schauen, kann schon klappen...
(3) B-Ost · 01. Dezember um 15:37
Perfekt ist was anderes, aber die Sachsen hatten halt so gewählt.
(2) storabird · 01. Dezember um 14:56
Immerhin ist es von der Sitzverteilung her keine knappe Koalition.
(1) Pontius · 01. Dezember um 14:49
Da hat alternativlos schlussendlich zur Koalition geführt.
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News