Kein Schmerzensgeld bei Verbrennung an Suppe im Flugzeug

Düsseldorf, 09.06.2021 (lifePR) - ARAG Experten verweisen auf ein Urteil des Landgerichts Köln, wonach eine Frau, die sich während eines Langstreckenflugs an ihrer Suppe verbrannt hat, kein Schmerzensgeld von der Fluggesellschaft erhält. Die Klägerin hatte durch die heiße Suppe schwere Verbrennungen im Brustbereich erlitten. Laut Urteil hatte sie dies durch ihr Verhalten jedoch selbst verschuldet (Az.: 21 O 299/20).
Sie wollen mehr erfahren? Lesen Sie die aktuelle Entscheidung des LG Köln .
Verbraucher & Recht
[lifepr.de] · 09.06.2021 · 10:32 Uhr
[0 Kommentare]
 

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in «Rigaer 94» Türen auf

Einsatz beendet
Berlin (dpa) - Einen Tag nach den Krawallen in Berlin-Friedrichshain hat sich die Polizei gewaltsam […] (70)

Vom US-Senat ernannt: Diese 32-Jährige soll den Machtmissbrauch der Tech-Konzerne unterbinden

In den Vereinigten Staaten stehen sich Demokraten und Republikaner in den allermeisten Fragen […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News