Kein Quotenheld: Superhero Germany enttäuscht ProSieben

Die neue Sportshow mit „Coach“ Patrick Esume lief in etwa gleich schwach wie die neuen Formate Die 1. Headis Team-WM und Mein bester Streich.

Hopp oder top lautete in den vergangenen Wochen das Motto für ProSieben am Samstagabend. Auf dem Sendeplatz, wo der Privatsender in der Regel Shows zeigt, liefen bewährte Formate wie Schlag den Star oder Die beste Show der Welt stark, neue Ideen wie Die 1. Headis Team-WM und Mein bester Streich enttäuschten dagegen. Mit Superhero Germany startete am 20. April eine neue Sportshow, die zum Debüt im Schnitt 0,84 Millionen Zuschauer ab drei Jahren anlockte.

Insgesamt sorgte das Format mit Moderator Patrick Esume für 3,5 Prozent Marktanteil, der Fokus von ProSieben lag jedoch natürlich auf der Leistung beim jungen Publikum. Die schweißtreibenden Sportler-Duelle interessierten 0,52 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren, was in dieser Altersgruppe nur mageren 7,2 Prozent entsprach.

Damit ordnet sich die zunächst vier Folgen umfassende Show zur Premiere bei den Misserfolgen ProSiebens in diesem Jahr ein. Alle drei neuen Samstagabendformate des Unterföhringer Senders floppten bislang in diesem Jahr.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
21.04.2019 · 08:21 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
18.02.2020(Heute)
17.02.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News