Köln (dpa) - Zum traditionellen Karnevalsauftakt am 11.11. will die Stadt Köln Teile der Altstadt und rund um die bei Jecken beliebte Zülpicher Straße zu einer 3G-Zone machen. Zutritt hätte damit nur, wer geimpft, genesen oder getestet ist, wie nach einem Runden Tisch mit den ...

Kommentare

(13) hichs · 22. September um 08:12
@12: genau DESSWEGEN warst du ja geimpft. Sehr gut! Wir ALLE werden in den nächsten 2-3 Jahren mit dem Virus in Kontakt kommen, man kann also schlau entscheiden, ob man den Erstkontakt seines Immunsystems durch eine Impfung kontrolliert durchführt, oder ob man zum flacheren Teil den Genpools gehören möchte und sich immunologisch "nackt" dem aktiven Wildtyp aussetzt. Corona wird damit zu einer Art IQ Test.
(12) thekilla1 · 21. September um 21:34
Ich bin geimpft, habe mich infiziert und es nur durch Zufall erfahren. Keine Symptome, nix. Und ich war nichtmal irgendwo feiern oder hatte sonst großartig Kontakte. Theoretisch kann man sich auch beim Einkaufen anstecken. Man kann doch nicht für alle Ewigkeit zu Hause bleiben und auf alles verzichten. Da kannste dir gleich einen Strick nehmen.
(11) Pomponius · 21. September um 13:38
Ich war vor einer Woche auf einer Hochzeit. Alle, wirklich alle waren geimpft. Die 86-jährige Oma der Braut hatte ihre Impfbescheinigung zu Hause gelassen und wir haben sie so in das Speiselokal geschmuggelt. Solche Szenarien könnten aber auch mit ungeimpften Personen vorkommen so daß selbst bei 2G eine Ansteckung durch Ungeimpfte erfolgen kann. PS: Das Personal hat mehrfach versucht die Personenzahl mit der Anzahl der erfaßten Impfbescheinigungen in Einklang zu bringen.
(10) Shoppingqueen · 21. September um 12:56
@9 Wo habe ich das gesagt? Ich habe lediglich kritisiert, dass geimpfte Leute so tun als wären sie in jeder Hinsicht sicher und sie könnten sich weder anstecken noch das Virus weiter geben. Wir werden damit leben müssen - egal ob man geimpft ist oder nicht.
(9) GeorgeCostanza · 21. September um 12:44
@7 heißt das, ich darf den Rest meines Lebens nirgends mehr hin, weil ich mich anstecken könnte? Bin geimpft, mehr geht nicht. Und wenn ich mich dann anstecke, ist es eben so, daran kann ich dann auch nix ändern.
(8) Grizzlybaer · 21. September um 10:29
Das wird nie und nimmer klappen. Aber lasst die Jecken mal feiern. Ein paar Wochen später werden wir das Ergebnis haben.
(7) Shoppingqueen · 21. September um 10:13
@5 Wenn die Wahrscheinlichkeit so viel geringer ist das Virus weiterzugeben stellt sich die Frage warum das an einem einzigen Abend so oft passierte, damit über 20% der Anwesenden positiv sind. Und alle die positiv getesteten können durchaus ein Risiko darstellen wenn sie in sensiblen Bereichen wie Altenheimen, Krankenhäusern, Grundschulen arbeiten.
(6) hichs · 21. September um 09:59
@5: so ist es.
(5) BranVan · 21. September um 09:51
Sie haben sich zwar infiziert aber einmal ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sie das Virus weitergeben und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird keiner von den Infizierten Symptome zeigen.
(4) Shoppingqueen · 21. September um 09:38
@2 Schöne Grüße aus Münster wo sich über 20% der Partygänger trotz 2G infiziert haben
(3) DJBB · 21. September um 09:33
bekannte waren auf einer albanischen Hochzeit alle getestet alle geimpft und dennoch am folgetag positiv gewesen @2
(2) hichs · 21. September um 09:29
Desswegen hoffe ich auf 2G Regel überall, dann kann man wieder normal feiern.
(1) DJBB · 21. September um 09:27
wie zum geier wollen die den mindestabstand einhalten? das klappt noch nicht mal im normalen zustand, geschweige denn im alkoholisierten zustand...
 
Suchbegriff

Diese Woche
25.10.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News