Berlin (dts) - Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) kommt nach ihrer eigenen Quarantäne-Erfahrung zu dem Schluss, dass sich ein Ministerium auch von zu Hause aus leiten lässt. "Ich habe mich digital voll eingerichtet - und bin von Telefonkonferenz zu Videoformat geeilt. Ich habe den ...

Kommentare

(6) mesca · 28. März um 11:54
Ansonsten finde ich das eine feine Sache, ich habe ja keine Kinder mehr zuhause, kann also konzentriert arbeiten, spare mir die Ansteckungsgefahr in Bus und Tram und brauche nicht so arg früh aufstehen. Auch im Hinblick auf die Zeitumstellung tu ich mich leichter, da ich das bis Mittwoch sicher kompensiert habe.
(5) mesca · 28. März um 11:53
@4 Nein, ist nicht vorgesehen, aber es ist ja nicht von Dauer. Wir arbeiten im Split-Team-System, das heisst, die Hälfte der Truppe arbeitet von Donnerstag bis Mittwoch einschl. Samstag je 10 Std., dann bleiben die zuhause und das andere Team rückt an. Ich bin grade in der Home-Phase, aber nachdem ich auch die User-Betreuung mache, hat man mir eben das Notebook aufs Auge gedrückt, dass ich zur Not an den Support irgendwelche Anträge stellen kann und die produktiven Kollegen so entlaste.
(4) Pontius · 28. März um 11:45
Für jemand, der in Ruhe arbeiten kann, mag das Homeoffice generell eine gute Alternative sein. Nur sind die Besprechungswege schwieriger und bei fehlenden Selbsteinteilungsfähigkeiten oder Kundenkontakt wird es gleichsam ein Problem. @1 Hast du Möglichkeit, von deiner Dienststelle noch einen zusätzlichen Monitor zu bekommen? Das könnte einen Teil deiner Probleme lösen.
(3) Sonnenwende · 28. März um 09:56
Ich bin auch seit Montag zu 100% (sonst ca. 30%) im Homeoffice und finde dies recht angenehm...
(2) auron2008 · 28. März um 09:53
@1, ich hab dafür zwei Monitore. Ist wesentlich angenehmer als ein Notebook Bildschirm und das Zeug kostet auch nicht die Welt.
(1) mesca · 28. März um 07:40
In unserer Dienststelle arbeitet auch alles, was irgendwie geht, vom Homeoffice aus. Ich finde das sehr effektiv, man spart sich schon mal den mitunter langen Weg zur Arbeit. Mit Notebook arbeiten ist für mich persönlich zwar sehr gewöhnungsbedürftig, aber so geht es eben auch Samstags, wo man einiges aufarbeiten kann, was unter der Woche liegengeblieben ist.
 
Diese Woche
27.05.2020(Heute)
26.05.2020(Gestern)
25.05.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News