Berlin (dts) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat eine "sozial gerechte" Klimaschutzpolitik gefordert. "Wir können die große Kraftanstrengung für den Klimaschutz nur bewältigen, wenn es eine breite Zustimmung aus der Gesellschaft dafür gibt", sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen ...

Kommentare

(1) wazzor · 23. Juli um 14:08
Eine CDU Politikerin fordert etwas "sozial gerechtes" ein, es geschehen noch Wunder. Kommt drauf an was sie darunter versteht. Für "sozial gerechtes" waren bisher eigentlich immer andere Parteien zuständig. Ich denke und bin mir ziemlich sicher das sie "sozial gerecht" für Konzerne meint und da besonders für die Autoindustrie.