Karliczek dringt auf digitale Lehrerfortbildung noch in den Ferien

Berlin (dts) - Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) dringt angesichts der Corona-Pandemie auf eine Weiterbildung der Lehrer im digitalen Unterrichten noch in den Sommerferien. "Es ist Teil des Digitalpakts, dass die Länder die digitale Weiterbildung der Lehrer verstärken", sagte sie dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagausgaben). Die Anschaffung der Infrastruktur reiche nicht, wenn die Lehrer die Möglichkeiten nicht anwenden können.

"Natürlich sollte das auch jetzt in den Ferien beginnen", sagte Karliczek. Weiterbildung sei ein Dauerthema und müsse langfristig angelegt werden. "Wir haben jetzt viele Ad-Hoc-Maßnahmen zur Schulausstattung getroffen. Die werden jetzt umgesetzt", sagte sie. Aber bei der Digitalisierung stehe man in vielen Schulen immer noch eher am Anfang. "Die Erfahrung der Krise wird die Schulen aber nachhaltig verändern", so die CDU-Politikerin.
Politik / DEU / Bildung / Computer
18.07.2020 · 05:00 Uhr
[9 Kommentare]
 

RKI: 455 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 8,0

FFP2-Maske
Berlin (dpa) - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages […] (00)

100 Tage vor der Bundestagswahl – Zeit zum Handeln: Sonntagsshopping darf kein Tabu sein

100 Tage vor der Bundestagwahl fordert der Handelsverband Deutschland (HDE) die Politik auf, die Voraussetzungen für mehr Rechtssicherheit für gelegentliche Sonntagsöffnungen im Einzelhandel zu sorgen. Es […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
22.06.2021(Heute)
21.06.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News