Köln (dts) - Der Kölner Erzbischof, Kardinal Rainer Maria Woelki, hat die Gemeinden davor gewarnt, trotz der staatlich verordneten Corona-Restriktionen zu öffentlichen Gottesdiensten mit Austeilung der Kommunion einzuladen. "Wir haben das von einem Staatskirchenrechtler prüfen lassen und haben das ...

Kommentare

(2) Troll · 08. April um 06:27
Es gibt regelmäßige Fernsehgottesdienste. Zudem streamen viele Gemeinden jetzt Gottesdienste. Es gibt also schon Möglichkeiten. Das Problem ist lediglich, daß man nicht an der Komunion teilnehmen kann, was aber vielen Katholiken wichtig ist. Müßte man mal prüfen, ob die Transsubstion auch via Stream möglich ist, also sich Leute selbst zu Hause etwas Brot auf den Tisch stellen können und den Gottesdienst vor dem Bildschirm verfolgen und dann das Brot auf dem Tisch auch zu Christi Leib wird.
(1) Pontius · 08. April um 06:15
"keine Gottesdienste" kann nicht die Lösung und muss es dank des Internets auch nicht sein - "keine gemeinsamen Gottesdienste" in den Kirchen hingegen ist Realität.
 
Diese Woche
02.06.2020(Heute)
01.06.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News