Kantar/Emnid: Nur Merz könnte Habeck bei Direktwahl schlagen

Berlin (dts) - Von den drei derzeit gehandelten Nachfolgern für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer könnte laut einer Kantar/Emnid-Umfrage nur Friedrich Merz Grünen-Chef Robert Habeck in einer Direktwahl schlagen. Laut der Erhebung im Auftrag von "Bild am Sonntag" würden sich bei einer Direktwahl des Bundeskanzlers 37 Prozent der Befragten für Merz entscheiden und 35 Prozent für Habeck. Träte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gegen Habeck an, wäre das Verhältnis genau umgekehrt: 37 Prozent würden den Grünen-Chef bevorzugen, 35 Prozent Laschet.

Chancenlos wäre Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im direkten Vergleich: Für ihn würden nur 25 Prozent stimmen, aber 42 Prozent für Habeck. Befragt wurden 507 Personen am 13. Februar 2020. Die genaue Fragestellung lautete: "Angenommen, Sie könnten den Bundeskanzler direkt wählen und hätten die Wahl zwischen Friedrich Merz (Armin Laschet/Jens Spahn) von der CDU und Robert Habeck von den Grünen. Für wen würden Sie sich entscheiden?"
Politik / DEU
16.02.2020 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]
 

Mehr als 2000 Corona-Tote in Deutschland

Coronavirus-Test
Berlin (dpa) - Trotz aller verhängten Kontaktbeschränkungen steigen die Corona-Infektionszahlen und […] (33)

Journey to the Savage Planet erweitert sich mit Hot Garbage

505 Games und Typhoon Studios haben die schräge und knallbunte Welt des humorvollen Sci-Fi- […] (00)
 
 
Diese Woche
09.04.2020(Heute)
08.04.2020(Gestern)
07.04.2020(Di)
06.04.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News